„Fast­nacht in Fran­ken“ star­tet über­ra­schend anders

Fastnacht in Franken 2021. Foto: BR
Fastnacht in Franken 2021. Foto: BR

Die Kult-Sen­dung aus Veits­höch­heim am 5. Febru­ar im BR Fernsehen

Die dies­jäh­ri­ge „Fast­nacht in Fran­ken“ wird anders als gewohnt – für die Künst­le­rin­nen und Künst­ler, die Macher und alle Betei­lig­ten hin­ter den Kulis­sen, aber auch für die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er zuhau­se an den Bild­schir­men. Doch eines ist wie immer: Mit Enga­ge­ment, Krea­ti­vi­tät und Humor aller Betei­lig­ten soll die „Fast­nacht in Fran­ken“, der Höhe­punkt der frän­ki­schen Fast­nachts­sen­dun­gen, das Publi­kum auch in die­sem Jahr mit hoch­ka­rä­ti­gen Büt­ten­re­den, Tanz, Kla­mauk und Musik vom Fein­sten unter­hal­ten. Die Sen­dung, die in bewähr­ter Koope­ra­ti­on des BR-Stu­di­os Fran­ken mit dem Fast­nacht-Ver­band Fran­ken ent­steht, wur­de in den Main­fran­ken­sä­len auf­ge­zeich­net. Das BR Fern­se­hen prä­sen­tiert die Sen­dung am Frei­tag, 5. Febru­ar 2021, ab 20.15 Uhr.

Die frän­ki­sche Fast­nacht lässt sich auch in Coro­na­zei­ten nicht unter­krie­gen. Das BR Fern­se­hen prä­sen­tiert gemein­sam mit dem Fast­nacht-Ver­band Fran­ken ein Pro­gramm, das mit geball­ter Spiel­lau­ne und Humor­kraft der Künst­ler dem Virus Paro­li bie­tet. Alle Fast­nacht-Stars, dar­un­ter der Dreggs­agg aus der Rhön, Michl Mül­ler, der Bauch­red­ner Seba­sti­an Reich mit Nil­pferd­da­me Aman­da, das Komö­di­an­ten-Duo Vol­ker Heiß­mann & Mar­tin Ras­sau und Büt­ten­red­ner Peter Kuhn haben sich für die­se Sen­dung etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen: Die sonst gewohn­te klas­si­sche Prunk­sit­zung mit Elfer­rat und Publi­kum im Saal star­tet dies­mal mit einem ideen­rei­chen Kam­mer­spiel mit schlag­fer­ti­gen Vor­trä­gen, Sket­chen und aller­lei Über­ra­schun­gen. Die­ses mün­det in eine Fast­nachts-Sit­zung, in der die Künst­le­rin­nen und Künst­ler mit tra­di­tio­nel­len Büt­ten­re­den und kaba­ret­ti­sti­schen Bei­trä­gen begeistern.

Fast­nacht in Fran­ken“ wur­de die­ses Jahr zeit­nah zur Aus­strah­lung, von 25. bis 30. Janu­ar, auf­ge­zeich­net. So wird ver­sucht, die Bei­trä­ge der Künst­ler auch in die­sem Jahr so aktu­ell wie mög­lich zu hal­ten. Zugleich wur­de durch die Ver­tei­lung der Auf­zeich­nung auf meh­re­re Tage den coro­nabe­ding­ten Hygie­ne­auf­la­gen Rech­nung getra­gen. Regel­mä­ßi­ge Testun­gen durch das Insti­tut für Hygie­ne und Mikro­bio­lo­gie der Uni­ver­si­tät Würz­burg sorg­ten dafür, dass die Auf­zeich­nung rei­bungs­los ablief. Bis zum Aus­strah­lungs­tag wird jedoch ein klei­nes Pro­duk­ti­ons­fen­ster offen­ge­hal­ten, um auf aktu­el­le Gescheh­nis­se reagie­ren zu kön­nen. Die Main­fran­ken­sä­le in Veits­höch­heim bie­ten wie gewohnt die Kulis­se der Sen­dung. Die direk­te Inter­ak­ti­on mit den Gästen im Saal ist zwar in die­sem Jahr nicht mög­lich, doch die Pro­mi­nenz kann sich den­noch auf den ein oder ande­ren Sei­ten­hieb gefasst machen.

Die „Fast­nacht in Fran­ken“ wird seit 1987 als Live-Sen­dung aus­ge­strahlt und ist im BR Fern­se­hen seit den 1990er-Jah­ren die erfolg­reich­ste Sen­dung über­haupt. Im ersten Jahr kam „Fast­nacht in Fran­ken“ noch aus dem ober­frän­ki­schen Lich­ten­fels, seit 1988 fin­det sie in den Main­fran­ken­sä­len in Veits­höch­heim statt.

Die Künst­ler der „Fast­nacht in Fran­ken“ 2021 im Überblick:

  • Mode­ra­tor und Stim­men­imi­ta­tor Bernd Hän­del aus Nürn­berg (Mit­tel­fran­ken)
  • Pavel San­dorf Band­lea­der aus Schwar­zen­bruck (Land­kreis Nürn­ber­ger Land)
  • Die Dorf­rocker aus Kir­chaich (Lkr. Haß­ber­ge, Unterfranken)
  • Vol­ker Heiß­mann und Mar­tin Ras­sau aus Fürth (Mit­tel­fran­ken)
  • Ger­lin­de Heß­ler aus Karl­stadt (Lkr. Main-Spes­sart, Unterfranken)
  • Klaus Karl-Kraus aus Erlan­gen (Mit­tel­fran­ken)
  • Peter Kuhn aus Schwein­furt (Unter­fran­ken)
  • Michl Mül­ler aus Bad Kis­sin­gen (Unter­fran­ken)
  • Nor­bert Neu­girg aus Win­di­sche­schen­bach (Lkr. Neu­stadt an der Wald­naab, Oberpfalz)
  • Ines Proc­ter aus Erla­brunn (Lkr. Würz­burg, Unterfranken)
  • Seba­sti­an Reich aus Würz­burg (Unter­fran­ken)
  • Oti Schmel­zer aus Ober­schwap­pach (Lkr. Haß­ber­ge, Unterfranken)
  • Oli­ver Tis­sot aus Nürn­berg (Mit­tel­fran­ken)
  • Viva Voce aus Ans­bach (Mit­tel­fran­ken)
  • Mat­thi­as Walz aus Karl­stadt (Lkr. Main-Spes­sart, Unterfranken)
  • Gar­de­tän­ze­rin­nen Celi­ne Zer­r­ahn und Mar­ti­na Salo­mon vom Kar­ne­val-Club Röt­ten­bach „Die Besen­bin­der“ e. V. (Lkr. Erlan­gen-Höchstadt, Mittelfranken)
    Trai­ne­rin: Ivon­ne Gedigk
  • Tanz­ma­rie­chen Lore­na Rut­hardt von der Knob­lauchs­län­der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft Buch­ne­sia 1954 e. V. aus Nürn­berg (Mit­tel­fran­ken) Trai­ne­rin Maria­na Runft
  • Tanz-Sport-Gar­de Veits­höch­heim e. V. (Lkr. Würz­burg, Unterfranken)
    Trai­ne­rin Syl­via Schraut

Die Sen­de­ter­mi­ne:

Fast­nacht in Fran­ken aus den Main­fran­ken­sä­len in Veitshöchheim

  • BR Fern­se­hen: Frei­tag, 5. Febru­ar 2021, 20.15 bis ca. 23.30 Uhr
  • WH: Sams­tag, 6. Febru­ar 2021, 20.15 bis ca. 23.30 Uhr
  • WH: Faschings­diens­tag, 16. Febru­ar 2021, 14.00 bis 17.15 Uhr
  • BR Media­thek: Nach der Aus­strah­lung, 12 Mona­te unter br​.de/​m​e​d​i​a​t​hek

„Fast­nacht in Fran­ken“ – online auf allen Kanälen:

Die „Fast­nacht in Fran­ken“ wird per Stream auch in der BR Media­thek gezeigt. Auf den Kanä­len von „BR Fran­ken“ sowie der „Fast­nacht in Fran­ken“ auf Face­book und Insta­gram wer­den bereits jetzt Ein­blicke hin­ter die Kulis­sen gewährt. Unter dem Mot­to „Ganz Fran­ken tanzt“ hat der BR gemein­sam mit dem Fast­nacht-Ver­band Fran­ken einen Auf­ruf gestar­tet: Alle Tanz­in­ter­es­sier­ten sind ein­ge­la­den, eine eigens hier­für ent­wickel­te Cho­reo­gra­fie nach­zu­tan­zen, sich selbst dabei zu fil­men und das Video dem BR zu sen­den. Aus allen Ein­sen­dun­gen soll die „größ­te digi­ta­le Gar­de Deutsch­lands“ ent­ste­hen, da tat­säch­li­che Gar­de-Tän­ze in Coro­na-Zei­ten undenk­bar sind.

Alle Infor­ma­tio­nen zum Tanz fin­den Sie unter br​.de/​f​a​s​t​n​a​cht.

Auch wäh­rend der Sen­dung fin­den die Zuschau­er auf Face­book, Insta­gram und Twit­ter ganz aktu­ell Sen­dungs­aus­schnit­te, Zitat­tafeln und Back­stage-Bil­der der Auf­trit­te zum Tei­len, Liken und Ver­lin­ken. Über Telet­wit­ter (BR Text: Tafel 888) kön­nen auf Wunsch Zuschau­er­kom­men­ta­re zur lau­fen­den Sen­dung ein­ge­blen­det werden.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter br​.de/​f​a​s​t​n​a​cht

Die Sen­dung wird auch in die­sem Jahr wie­der mit einer Audi­o­de­skrip­ti­on für Seh­be­hin­der­te ausgestrahlt.