Bam­ber­ger MdL Ursu­la Sowa for­dert Öff­nung der Gärtnereien

Ursula Sowa
Ursula Sowa

Die Bam­ber­ger Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ursu­la Sowa for­dert die Öff­nung der Gärt­ne­rei­en. “Gera­de für Bam­berg mit sei­ner von der Bevöl­ke­rung geschätz­ten Gärt­ner­kul­tur, ist die aktu­el­le Rege­lung schwer trag­bar. Die Bam­ber­ger Gär­ten sind ein Erbe, das wür­dig ist, erhal­ten zu wer­den”, so Sowa. Sowohl der Ver­kauf von Saat­gut und Pflan­zen, als auch Früh­lings­blu­men muss unter Beach­tung der Sicher­heits- und Hygie­ne­re­geln mög­lich sein. Sie unter­stützt die Initia­ti­ve des Grü­nen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Paul Knob­lach und der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Manue­la Rott­mann, Gärt­ne­rei­en in die Liste der Betrie­be auf­zu­neh­men, die dem täg­li­chen Bedarf die­nen und somit ganz für den Kun­den­ver­kehr geöff­net wer­den können.