Wei­he­rer Lager, Pils und Grün­hop­fen-Pils gewin­nen Gold und Sil­ber beim Inter­na­tio­nal Craft Beer Award

Freuen sich über die Auszeichnung beim Meininger’s International Craft Beer Award. (v.l) Brauer Klaus Hofmann, Geschäftsführer Oswald Kundmüller, Braumeister Michael Popp. Foto: René Ruprecht
Freuen sich über die Auszeichnung beim Meininger’s International Craft Beer Award. (v.l) Brauer Klaus Hofmann, Geschäftsführer Oswald Kundmüller, Braumeister Michael Popp. Foto: René Ruprecht

Neu­es, monat­li­ches Bewertungskonzept

Nach dem Titel „Craft Brau­er des Jah­res 2020“ geht es für die Braue­rei Kund­mül­ler mit einer neu­en Aus­zeich­nung ins Jahr 2021. Die drei Bie­re Wei­he­rer Lager, Wei­he­rer Pils und Wei­he­rer Grün­hop­fen-Pils haben Gold und Sil­ber beim Meininger’s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award gewonnen.

Meininger’s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award, einer der welt­weit renom­mier­te­sten Bier-Wett­be­wer­be, ist mit einem neu­en monat­li­chen For­mat ins Jahr 2021 gestar­tet. Der neue Tur­nus setzt in der Bran­che Zei­chen, ermög­licht er doch erst­mals, vie­le ver­schie­de­ne sai­so­na­le Bier­sti­le frisch und zur pas­sen­den Jah­res­zeit zu verkosten.

Zum Start stan­den nun Pils­bie­re sowie inter­na­tio­na­le Lager­bie­re auf dem Prüf­stand. Eine hoch­ka­rä­ti­ge Jury aus Bier­som­me­liers, Brau­ern und wei­te­ren Exper­ten aus For­schung und Leh­re ver­ko­ste­ten die Bie­re nach dem beson­de­ren Sche­ma des Meininger’s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award, bei dem nicht nur bewer­tet, son­dern zudem dezi­diert sen­so­risch beschrie­ben wird.

Das Wei­he­rer Lager ist der Klas­si­ker unter den Wei­he­rer Bie­ren schlecht­hin. Es war das erste Bier, das in der Braue­rei Kund­mül­ler je gebraut wur­de; und auch das erste Bier, das Roland und Oswald Kund­mül­ler 1997 in die Fla­sche abfül­len lie­ßen. Auch das Wei­he­rer Pils gehört zu den Vete­ra­nen im Wei­he­rer Sor­ti­ment. Das erste Mal 1999 gebraut, über­zeugt es bis heu­te durch sei­nen frän­ki­schen Pils-Cha­rak­ter. Sowohl Lager (Pla­tin) als auch Pils (Bestes Pils 2018) wur­den bereits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren beim Meininger’s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award ausgezeichnet.

Das Wei­he­rer Grün­hop­fen-Pils dage­gen wur­de erst 2018 zum ersten Mal gebraut und abge­füllt. Der sai­so­na­le Son­der­sud erscheint immer im Spät­herbst, kurz nach der Ern­te­zeit des Hop­fens. Das natur­trü­be Wei­he­rer Grün­hop­fen-Pils besticht durch sei­ne fei­nen, gra­sig-grü­nen Noten. Dazu eine leich­te, kei­nes­falls zu stark aus­ge­präg­te Bit­te­re mit frän­ki­schem Pils-Charme. Nicht nur für Hopfen-Liebhaber.

Alle drei Bier­spe­zia­li­tä­ten sind im gut sor­tier­ten Geträn­ke­han­del, online über www​.biero​thek​.de sowie im haus­ei­ge­nen Geträn­ke­markt in Wei­her erhältlich.

Über Meininger’s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award:

Meininger‘s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award wur­de 2014 vom Mei­nin­ger Ver­lag ins Leben geru­fen. Bis 2020 fand der Wett­be­werb ein­mal jähr­lich statt, bis zu 1.200 Bier­spe­zia­li­tä­ten aus aller Welt wur­den von knapp 100 natio­na­len und inter­na­tio­na­len Bier­ex­per­ten blind verkostet.

Mit der Neu­aus­rich­tung auf ein monat­li­ches, the­men­spe­zi­fi­sches Ver­ko­stungs­for­mat garan­tiert der Wett­be­werb eine noch detail­lier­te­re und nun auch sai­so­na­len Bier­spe­zia­li­tä­ten offen­ste­hen­de Ver­ko­stung und Beur­tei­lung der ein­ge­reich­ten Bie­re durch eine aus­ge­wie­se­ne Expertenjury.