Sana-Kli­nik in Peg­nitz erhält Unter­stüt­zung durch die Bundeswehr

Landrat Wiedmann, Pflegedienstleiter Dominic Weufen sowie Petra-Marié Rinsche-Förstel, die Geschäftsführerin der Sana-Klinik, begrüßen acht Bundeswehrsoldaten und danken ihnen für ihren Einsatz in der Sana-Klinik in Pegnitz.
Landrat Wiedmann, Pflegedienstleiter Dominic Weufen sowie Petra-Marié Rinsche-Förstel, die Geschäftsführerin der Sana-Klinik, begrüßen acht Bundeswehrsoldaten und danken ihnen für ihren Einsatz in der Sana-Klinik in Pegnitz.

Ein­satz von Bun­des­wehr­sol­da­ten in der Sana-Kli­nik in Peg­nitz: Unter­stüt­zung ermög­licht höhe­re Bettenkapazität

Am gest­ri­gen Mon­tag, 01.02.2021, nah­men acht Unter­stüt­zungs­kräf­te von der Bun­des­wehr gegen 10.00 Uhr ihren Dienst in der Sana-Kli­nik in Peg­nitz auf: Vier Sol­da­ten aus dem Sani­täts­be­reich und vier aus ande­ren Berei­chen unter­stüt­zen nun die Sana-Kli­nik, damit hier mehr Pati­en­ten ver­sorgt wer­den kön­nen und damit die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung in unse­rer Regi­on gestärkt wird.

Denn auf­grund der der­zei­ti­gen Situa­ti­on am Kli­ni­kum Bay­reuth, der Kli­nik der Maxi­mal­ver­sor­gung in unse­rer Regi­on, die einen Auf­nah­me­stopp für elek­ti­ve Behand­lun­gen not­wen­dig macht, war es erfor­der­lich, die Kapa­zi­tä­ten an der Sana-Kli­nik zu erhö­hen. Vier­zig Bet­ten konn­ten hier aber nicht belegt wer­den, da das Per­so­nal dazu fehlte.

Die Füh­rungs­grup­pe Kata­stro­phen­schutz Bay­reuth-Land stell­te daher bei der Bun­des­wehr einen Antrag auf Amts­hil­fe, dem in weni­ger als einem Tag statt­ge­ge­ben wur­de. Der gute und kur­ze Draht zum Kreis­ver­bin­dungs­kom­man­do der Bun­des­wehr war bei der Anfor­de­rung der Unter­stüt­zung sehr hilfreich.
In der Sana-Kli­nik wer­den die Sol­da­ten sowohl in der Pfle­ge als auch nach Bedarf in ver­schie­de­nen ande­ren Berei­chen ein­ge­setzt wer­den – etwa für Hol- und Bring­diens­te, Essens­aus­ga­be oder Bettenaufbereitung.

Unter­ge­bracht sind die Sol­da­ten in der Jus­tiz­aka­de­mie in Peg­nitz, ver­pflegt wer­den sie in der Sana-Kli­nik. „Mit dem Ein­satz der Bun­des­wehr­sol­da­ten in der Sana-Kli­nik gelingt eine Ver­bes­se­rung der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­si­cher­heit in unse­rer Regi­on“, so Land­rat Wiedemann.