Eber­mann­städ­ter Frak­ti­on FDP /​Bürgerforum: Stel­lung­nah­me zu “Bau­schutt in Moggast”

Sehr geehr­te Damen und Herren,

auf­grund der von der Frak­ti­on FDP/​Bürgerforum durch­ge­führ­ten Recher­chen, han­delt es sich bei der von der Stadt mit Aus­hub beleg­ten Flä­che, seit 2001 um ein Feucht­bio­top, das der Stadt Eber­mann­stadt gehört. Im Pfle­ge- und Siche­rungs­kon­zept wur­de der Stadt eine Mahd alle zwei Jah­re Ende Sep­tem­ber empfohlen.

Sämt­li­che im Flur­be­rei­ni­gungs­ver­fah­ren Mog­gast II aus­ge­wie­se­nen Öko­flä­chen wur­den 2003 dem Lan­des­amt für Umwelt zur Ein­stel­lung in das Öko­flä­chen­ka­ta­ster gemel­det. Das Ver­fah­ren wur­de im Jah­re 2009 durch Erlass der Schluss­fest­stel­lung beendet.

"Ländliche Entwicklung in Bayern, Dokumentationen 2006", Seite 8f

“Länd­li­che Ent­wick­lung in Bay­ern, Doku­men­ta­tio­nen 2006”, Sei­te 8f

Das Vor­ha­ben wur­de auf Grund sei­ner Ein­ma­lig­keit mit dem Staats­preis des baye­ri­schen Land­wirt­schafts­mi­ni­ste­ri­ums gewür­digt und mit einem Preis­geld in Höhe von 8000 € honoriert.

So wur­de es uns vom stell­ver­tre­ten­den Amts­lei­ter Wolf­gang Kieß­ling vom Amt für länd­li­che Ent­wick­lung Ober­fran­ken auf Anfra­ge mitgeteilt.

Im Übri­gen liegt die­se Schluss­fest­stel­lung seit die­ser Zeit im Rat­haus der Stadt Eber­mann­stadt vor.

Es ist inter­es­sant wie sich die Bür­ger­mei­ste­rin in die­ser Ange­le­gen­heit ver­hält. Unse­rer Mei­nung nach fehlt eine kla­re Aus­sa­ge bzw. ein Ein­ge­ständ­nis einen Feh­ler gemacht zu haben.

Man hät­te auch auf die Erfah­run­gen der betei­lig­ten Mog­ga­ster Bür­ger zurück­grei­fen kön­nen, mit deren Ein­ver­ständ­nis die öko­lo­gi­sche Flur­be­rei­ni­gung durch­ge­führt wur­de. Sicher hät­ten auch amtie­ren­de oder frü­he­re Stadt­rä­te dar­auf hin­wei­sen kön­nen, wären sie denn gefragt worden.

Auf die Ver­öf­fent­li­chun­gen, die hier­zu in der Pres­se gemacht wur­den, dür­fen wir verweisen.

(Anm.d.Red.: Sie­he Bür­ger­fo­rum Eber­mann­stadt e.V.: “Bio­top wur­de mit Aus­hub auf­ge­füllt”)

Mit freund­li­chen Grüßen
Tho­mas Dorscht
Im Namen der Frak­ti­on FDP /​Bürgerforum