Bam­berg: Johan­ni­ter star­ten ret­tungs­dienst­li­che Aus­bil­dung in Oberfranken

Ret­tungs­dienst wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie – Neue Ret­tungs­ein­satz­kräf­te “made in Bam­berg” / Foto: Johanniter

Cam­pus Bam­berg neue­ster Able­ger der Johan­ni­ter Aka­de­mie Bayern

Die ober­frän­ki­schen Johan­ni­ter bie­ten in Zukunft am Stand­ort Bam­berg Aus- und Fort­bil­dun­gen im Bereich Ret­tungs­dienst an. Der Cam­pus Bam­berg ist der jüng­ste Able­ger der Johan­ni­ter Aka­de­mie Bay­ern. Ver­ant­wort­li­cher Lehr­be­auf­trag­ter ist Jür­gen Kel­ler, der seit Mit­te 2020 Dienst­stel­len­lei­ter in Ober­fran­ken ist. Kel­ler war lan­ge selbst als Ret­tungs­dienst­lei­ter tätig und hat vor sei­nem Wech­sel nach Ober­fran­ken bereits die Bil­dungs­ein­rich­tun­gen im Regio­nal­ver­band Unter­fran­ken der Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe gelei­tet. Die­se Exper­ti­se will er nun auch in Bam­berg ein­brin­gen: „Die Anfor­de­run­gen im Beruf und auch im Ehren­amt ändern sich heu­te schnell. Lebens­lan­ges Ler­nen wird immer wich­ti­ger, des­halb liegt es mir beson­ders am Her­zen, unser Aus­bil­dungs­an­ge­bot in der Regi­on wei­ter aus­zu­bau­en“, so Jür­gen Keller.

Neben der Aus­bil­dung von Ret­tungs- und Not­fall­sa­ni­tä­tern soll es am Cam­pus Bam­berg auch ret­tungs­dienst­li­che Fort­bil­dungs­kur­se z.B. nach den Richt­li­ni­en der Ame­ri­can Heart Asso­cia­ti­on oder zu The­men wie Qua­li­täts­si­che­rung im Ret­tungs­dienst und Crew Resour­ce Manage­ment geben.

„Im Moment bremst uns die Pan­de­mie aus. Sobald sich die Lage bes­sert, wol­len wir unser Ange­bot in Bam­berg aber star­ten,“ erklärt Jür­gen Kel­ler. Die Kur­se wer­den direkt bei den Johan­ni­tern statt­fin­den, bei Bedarf kön­nen aber auch Inhou­se-Kur­se vor Ort durch­ge­führt werden.