medi bay­reuth am Sams­tag­abend zu Gast bei den NINERS Chemnitz

symbolbild basketball

HEROES OF TOMOR­ROW am Sams­tag­abend zu Gast bei den NINERS Chemnitz

Wo geht die Rei­se hin für medi bay­reuth? Nach Chem­nitz lau­tet die Ant­wort auf dies Fra­ge vor dem 15. Spiel­tag in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga. Doch wie wird man die­se Fra­ge im Lager der HEROES OF TOMOR­ROW nach der Par­tie am Sams­tag­abend um 18:00 Uhr bei den NINERS Chem­nitz beant­wor­ten? Wäh­rend das Team von Head Coach Raoul Kor­ner mit einem Sieg, es wäre der fünf­te in die­ser Sai­son, wie­der am Mit­tel­feld der Tabel­le dran wäre, müss­te man sich bei einer Nie­der­la­ge in Rich­tung Tabel­len­kel­ler und dem Quar­tett bestehend aus den Teams aus Bonn, Göt­tin­gen, Vech­ta und Gie­ßen ori­en­tie­ren. Der Blick im Team von medi bay­reuth vor dem Spiel bei den Sach­sen geht jedoch ganz klar nach vor­ne. Mit einer ähn­lich guten Lei­stung wie bei den Spie­len zuletzt zum Bei­spiel in Olden­burg, Crails­heim oder auch in der ersten Halb­zeit gegen den FC Bay­ern Mün­chen will man die Nie­der­la­gen­se­rie am Sams­tag been­den und beim in den letz­ten Spie­len immer bes­ser in Schwung kom­men­den Auf­stei­ger (drei Sie­ge aus den letz­ten fünf Par­tien) in ein star­kes Finish der Hin­run­de starten.