HC Erlan­gen besiegt Göp­pin­gen mit 31:28!

Symbolbild Handball

Erfolg­rei­che Generalprobe

Wie bereits in der Bun­des­li­ga lie­fer­te sich der HC Erlan­gen und FRISCH AUF! Göp­pin­gen im letz­ten Test­spiel vor dem Pflicht­spiel­auf­takt 2021 ein umkämpf­tes Match. Nach einer aus­ge­gli­che­nen ersten Halb­zeit (16:15) über­zeug­te der HC Erlan­gen im zwei­ten Durch­gang trotz sei­ner dün­nen Per­so­nal­decke durch eine star­ke Abwehr­lei­stung gepaart mit einem cle­ve­ren Angriffs­spiel. Nach 60 Spiel­mi­nu­ten belohn­te sich der HCE mit einem 31:28-Sieg. Bester Wer­fer der Erlan­ger war Sime Ivic, der sich acht Mal in die Tor­schüt­zen­li­ste eintrug.

Auch bei der Gene­ral­pro­be vor dem ersten Spiel im neu­en Jahr konn­te der HC Erlan­gen nicht auf sei­nen vol­len Kader zurück­grei­fen. Micha­el Haaß muss­te im Test gegen Göp­pin­gen wei­ter­hin auf sechs sei­ner Stamm­spie­ler ver­zich­ten. Kapi­tän Niko­lai Link, Stef­fen Fäth, Ham­pus Ols­son und Johan­nes Sel­lin fehl­ten wei­ter­hin ver­let­zungs­be­dingt und WM-Fah­rer Kle­men Fer­lin wird erst in der näch­sten Woche wie­der zum Team der Fran­ken sto­ßen. Das erste Mal wie­der mit­wir­ken konn­ten die bei­den deut­schen Natio­nal­spie­ler Firn­ha­ber und Metz­ner. Die Gäste aus Göp­pin­gen erwisch­ten den bes­se­ren Start und gin­gen zunächst mit 0:2 in Füh­rung. Nach vier Minu­ten tank­te sich Büdel jedoch zum ersten Erlan­ger Tref­fer durch. Nach wei­te­ren Tref­fern von Ivic und Jäger stand es 3:3. Bei­de Teams agier­ten auf Augen­hö­he und schenk­ten sich kei­nen Zen­ti­me­ter. Bis zur 20. Spiel­mi­nu­te schaff­te es kei­ne der bei­den Mann­schaf­ten, sich abzu­set­zen. Beim Spiel­stand von 10:10 sah sich Hart­mut May­er­ho­fer gezwun­gen die Aus­zeit zu legen. Die Erlan­ger ver­tei­dig­ten kurz dar­auf cle­ver und konn­ten einen Angriff spä­ter durch einen star­ken Tref­fer von Anto­nio Metz­ner wie­der die Füh­rung über­neh­men. Wie schon im Hin­spiel in der Bun­des­li­ga lie­fer­ten sich bei­de Teams ein Kopf-an-Kopf-Ren­nen. Weil der HC Erlan­gen auch in Unter­zahl auf­op­fe­rungs­voll wei­ter­kämpf­te, gin­gen die Haus­her­ren zwei Minu­ten vor dem Pau­sen­pfiff durch den Tref­fer von Jäger mit 16:14 in Füh­rung. Aber auch die­sen Tref­fer beant­wor­te­te FRISCH AUF! drei Sekun­den vor dem Sei­ten­wech­sel mit einem Tor, sodass der HCE mit einer hauch­dün­nen 16:15-Führung in die Kabi­ne ging.

Nach dem Sei­ten­wech­sel schaff­ten es die Erlan­ger durch den Tref­fer von Bis­sel auf 17:15 zu erhö­hen, doch Göp­pin­gen erhöh­te das Tem­po und kam in der 35. Minu­te wie­der auf 17:17 her­an. Der HC Erlan­gen spiel­te mit viel Über­sicht im Angriff und schaff­te es mit beherz­ten 1:1‑Aktionen immer wie­der zum Tor­er­folg zu kom­men. Firn­ha­ber, der noch vor Kur­zem für die deut­sche Natio­nal­mann­schaft bei der WM auf­lief, mar­kier­te das 18:17. Büdel hol­te den Sie­ben­me­ter her­aus und so konn­te Ivic sein Team wie­der mit zwei Toren in Füh­rung brin­gen (19:17 / 38.). Jan Schäf­fer schal­te­te einen Angriff spä­ter schnell, als er nach Ball­ge­winn den Ball ins lee­re Tor der Gäste warf und somit sein Team das erste Mal mit drei Toren in Füh­rung brin­gen konn­te. Der ein­ge­wech­sel­te Mos­in­di erhöh­te in der 42. Minu­te mit einem Dop­pel­schlag zum 24:19. Auch wenn der HCE nicht vie­le Wech­sel­op­tio­nen hat­te, lie­ßen die Fran­ken nicht locker. Büdel traf nach einer beherz­ten 1:1‑Aktion zum 25:20 (46.), doch in Über­zahl kam Göp­pin­gen wie­der auf 25:23 (49.) her­an. Dies nahm Micha­el Haaß zum Anlass, die Aus­zeit zu legen, um sei­ne Mann­schaft noch ein­mal auf die ver­blei­ben­den zehn Minu­ten des Spiels ein­zu­stim­men. Die Anspra­che trug Früch­te, denn nach­dem Hey­mann Chri­sto­pher Bis­sel unfair stopp­te und die­ser den Sie­ben­me­ter her­aus­hol­te, konn­ten die Erlan­ger wie­der mit 26:23 in Füh­rung gehen. Chri­sto­pher Bis­sel mach­te mit sei­nem Tref­fer zum 29:25 (56.) end­gül­tig den Deckel drauf, sodass der Sieg im letz­ten Test­spiel nicht mehr in Gefahr geriet. Am Ende belohn­te sich der HC Erlan­gen für eine star­ke kämp­fe­ri­sche Lei­stung mit einem 31:28-Sieg!

HC ERLAN­GEN:
Tor: Zie­mer, Boieck, Jäger (6), Duvan­cic, Mar­schall, Kell­ner, Firn­ha­ber (2), Ivic (8/5), Büdel (2), Bis­sel (2), Mos­in­di (2), Schäf­fer (1), Metz­ner (4), von Gruch­al­la, Jepps­son (4)

FRISCH AUF! GÖPPINGEN:
Tor: Reb­mann, Kastelic
Neu­deck, Thei­lin­ger (2), Kneu­le (3), Hey­mann (3), Bager­stedt (1) , Elle­baek (3), Gol­ler (7/3), Her­mann (1), Zele­no­vic (4), Kozi­na (4)

https://​www​.hc​-erlan​gen​.de/