Stadt Bam­berg: Ver­tei­lung von FFP2-Mas­ken für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge gut angelaufen

Wie in dieser nachgestellten Szene mit Bambergs Zweitem Bürgermeister, Jonas Glüsenkamp, läuft die Ausgabe der FFP2-Masken durch ein Fenster. Foto: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Anna Lienhardt
Wie in dieser nachgestellten Szene mit Bambergs Zweitem Bürgermeister, Jonas Glüsenkamp, läuft die Ausgabe der FFP2-Masken durch ein Fenster. Foto: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Anna Lienhardt

Abho­lung noch bis Frei­tag, 29. Janu­ar 2021

Um Haupt­pfle­ge­per­so­nen wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie zu unter­stüt­zen, hat das Baye­ri­sche Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um kosten­lo­se FFP2-Mas­ken zur Ver­fü­gung gestellt. Deren Ver­tei­lung an pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge vor Ort hat, wie berich­tet, die Stadt Bam­berg orga­ni­siert. Seit heu­te läuft die Aus­ga­be bei sechs Anlauf­stel­len in ver­schie­de­nen Stadt­tei­len, damit die Wege mög­lichst kurz sind.

Bam­bergs Zwei­ter Bür­ger­mei­ster und Sozi­al­re­fe­rent, Jonas Glü­sen­kamp, besuch­te am ersten Tag der Aus­ga­be das Quar­tiers­bü­ro Ula­nen­park. „Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge spie­len eine ganz wich­ti­ge Rol­le in unse­rer Pfle­ge­land­schaft. Damit sie mög­lichst schnell und unkom­pli­ziert mit FFP2-Mas­ken aus­ge­stat­tet wer­den, haben wir die Ver­tei­lung dezen­tral orga­ni­siert. Ich dan­ke allen Betei­lig­ten“, sag­te Glü­sen­kamp vor Ort.

Fol­gen­de Aus­ga­be­stel­len gibt es:

  • Bür­ger­haus am Ros­ma­rin­weg: Am Ros­ma­rin­weg 1., 96052 Bamberg
  • Stadt­vier­tel-Pro­jekt: Baben­ber­ger­ring 71, 96049 Bamberg
  • Quar­tiers­bü­ro Bam­berg Mit­te: Hein­rich­stra­ße 6, 96047 Bamberg
  • Ser­vice- und Quar­tiers­bü­ro Ula­nen­park: Hans-Schütz-Stra­ße 3, 96052 Bamberg
  • Ser­vice- und Quar­tiers­bü­ro Tivo­lisch­löss­chen: Klo­ster-Lang­heim-Str. 3, 96050 Bamberg
  • AWO Kreisverband/​über Fen­ster der Tages­pfle­ge (links vom Haupt­ein­gang): Haupt­s­moor­stra­ße 26, 96052 Bamberg

Die Aus­ga­be­stel­len sind besetzt seit dem heu­ti­gen Mitt­woch, 27.01.21, zudem am Don­ners­tag, 28.01.21 und Frei­tag 29.01.21, in der Zeit von 09:00 – 16:00 Uhr. Die Aus­ga­be von drei kosten­lo­sen Mas­ken pro berech­tig­ter Per­son erfolgt jeweils über das Fen­ster oder an der Tür. Die Haupt­pfle­ge­per­son bringt das Ori­gi­nal-Schrei­ben der Kas­se über die Zuord­nung eines Pfle­ge­gra­des mit. Bei der Abho­lung ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Fra­gen im Zusam­men­hang mit den FFP2-Mas­ken für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge nimmt die städ­ti­sche Senio­ren­be­auf­trag­te, Ste­fa­nie Hahn, unter Tel.: 0951 87–1527, E‑Mail: stefanie.​hahn@​stadt.​bamberg.​de, ent­ge­gen.

Häu­fi­ge Fra­gen und Antworten:

„Ich betreue zwei Pfle­ge­be­dürf­ti­ge. Bekom­me ich für bei­de Pfle­ge­ein­sät­ze Masken?“

Ja.

„Wir tei­len uns die Pfle­ge zu glei­chen Tei­len, bekom­men wir bei­de drei Masken?“

Nein, nur die Haupt­pfle­ge­per­son erhält die Masken.

„Ich woh­ne im Land­kreis und betreue jeman­den in der Stadt. Bekom­me ich die Mas­ken in der Stadt?“

Ja.

Ich woh­ne in der Stadt und betreue jeman­den im Land­kreis. Bekom­me ich die Mas­ken in der Stadt?

Nein, die FFP2-Mas­ken gibt es in der Land­kreis­ge­mein­de, in der der Pfle­ge­be­dürf­ti­ge wohnt.

Das Schrei­ben der Pfle­ge­kas­se ist ein Doku­ment. Das darf nicht gestem­pelt wer­den, oder?

Es han­delt sich um ein Infor­ma­ti­ons­schrei­ben der Kas­se. Es wird nur die Rück­sei­te des Schrei­bens gestempelt.