Aktu­el­le Coro­na-Mel­dun­gen aus Ober­fran­ken vom 27.1.2021

Symbolbild Corona Mundschutz

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen in Stadt und Land­kreis Hof

23 neue Coro­na-Fäl­le im Hofer Land – 31 Per­so­nen aus Qua­ran­tä­ne entlassen

In Stadt und Land­kreis Hof sind 23 wei­te­re Per­so­nen Coro­na-posi­tiv gete­stet wor­den. 19 davon kom­men aus dem Land­kreis, vier Fäl­le kom­men aus der Stadt. Eine Per­son steht in Bezug zu einer Ein­rich­tung, zehn Per­so­nen waren als Kon­takt­per­so­nen bekannt. Die Zahl der bis­her fest­ge­stell­ten Coro­na-Fäl­le im Land­kreis und der Stadt Hof steigt damit auf 4762 Personen.

Da 31 Per­so­nen wie­der aus der häus­li­chen Iso­lie­rung ent­las­sen wer­den konn­ten, liegt die Zahl der aktu­el­len Fäl­le bei 508 Per­so­nen. 4096 Per­so­nen gel­ten als genesen.

Unter­des­sen bestä­tigt die Gesund­heits­be­hör­de des Land­krei­ses und der Stadt Hof zwei wei­te­re Todes­fäl­le in Zusam­men­hang mit dem Coro­na-Virus. Dabei han­delt es sich um eine 84-jäh­ri­ge Frau aus dem Land­kreis Hof, wel­che mit dem Coro­na-Virus ver­stor­ben ist und eine 75-jäh­ri­ge Frau aus der Stadt Hof, wel­che an dem Coro­na-Virus verstarb.

Unse­re auf­rich­ti­ge Anteil­nah­me gilt den Ange­hö­ri­gen der Verstorbenen.

Die Zahl der Todes­fäl­le von Coro­na-Infi­zier­ten im Hofer Land steigt auf 158 an.

Die 508 Fäl­le ver­tei­len sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

  • Land­kreis Hof: 309
  • Stadt Hof: 199

Es erge­ben sich fol­gen­de 7‑Ta­ges-Inzi­denz­wer­te (Berech­nung laut RKI):

  • Land­kreis Hof: 192,0
  • Stadt Hof: 161,5

UPDATE: Das Gesund­heits­amt für Stadt und Land­kreis Hof hat heu­te am frü­hen Abend Coro­na-Test­ergeb­nis­se über­mit­telt bekom­men, die erge­ben, dass in einer Fami­lie aus dem Land­kreis Hof zwei Virus-Vari­an­ten-Fäl­le des Typs „Mutan­te N501Y“ auf­ge­tre­ten sind.

In einer wei­te­ren Unter­su­chung wird ermit­telt, um wel­che der Muta­tio­nen (England‑, Süd­afri­ka- oder Bra­si­li­en-Muta­ti­on) es sich han­delt. Das Gesund­heits­amt steht dazu in engem Aus­tausch mit der ent­spre­chen­den Task-For­ce des LGL.

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen in Stadt und Land­kreis Kronach

Der Land­kreis Kro­nach hat im Zuge der Coro­na-Pan­de­mie ein wei­te­res Todes­op­fer mit nach­ge­wie­se­ner Covid-19-Infek­ti­on zu bekla­gen. Es han­delt sich hier­bei um eine 91-jäh­ri­ge Frau.

Zah­len zum Corona-Geschehen

  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz* 110,9
  • Neu-Infi­zier­te der ver­gan­ge­nen 7 Tage* 74

Tages­ak­tu­el­le Zahlen

  • Neu-Infi­zier­te seit letz­ter Mel­dung 11
  • Gene­se­ne seit letz­ter Mel­dung 3

Gesamt­zah­len

  • Infi­zier­te aktu­ell in Qua­ran­tä­ne 129
  • Gene­se­ne 1824
  • Ver­stor­be­ne 52
  • Infi­zier­te seit Pan­de­mie-Aus­bruch 2005

* Quel­le: RKI

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen in Stadt und Land­kreis Kulmbach

Alko­hol­kon­sum­ver­bot in aus­ge­wie­se­nen Bereichen

Kulm­bach, 27.01.2021 (Stand 16.30 Uhr): Heu­te wur­den 21 wei­te­re posi­ti­ve Coro­na­vi­rus-Fäl­le im Land­kreis Kulm­bach bestä­tigt. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Gesund­heits­am­tes sind nach wie vor inten­siv mit der Kon­takt­per­so­nen­er­mitt­lung und der tele­fo­ni­schen Betreu­ung der häus­lich iso­lier­ten Per­so­nen beschäf­tigt. Lei­der ist auch heu­te die Zahl der im Zusam­men­hang mit einer Coro­na­vi­rus-Infek­ti­on ste­hen­den Todes­fäl­le im Land­kreis um zwei Per­so­nen auf nun 80 angestiegen.

Von den aktu­el­len Coro­na-Fäl­len fal­len 91 in die letz­ten sie­ben Tage. Der aktu­el­le 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach beträgt dem­nach 127,16.

  • aktu­el­le Coro­na-Fäl­le: 201
  • Fäl­le der letz­ten 7 Tage: 91
  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert: 127,16
  • sta­tio­när betreut (außer­halb wohn­haft | inten­siv): 28 (4 | 6)
  • in Qua­ran­tä­ne: 437
  • Coro­na-Fäl­le ins­ge­samt: 1.954 (+ 21)
  • Gene­se­ne: 1.673 (+ 19)
  • Ver­stor­be­ne: 80 (+ 2)

Alko­hol­ver­bot für Tei­le des öffent­li­chen Raums in der Stadt Kulm­bach und im Markt Marktleugast

In der Vor­wo­che hat­te der Baye­ri­sche Ver­wal­tungs­ge­richts­hof das in der Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung nie­der­ge­leg­te lan­des­wei­te Alko­hol­ver­bot für den öffent­li­chen Raum auf­ge­ho­ben. In der Fol­ge wur­de die Ver­ord­nung dahin­ge­hend geän­dert, dass die zustän­di­gen Kreis­ver­wal­tungs­be­hör­den ent­spre­chen­de öffent­li­che Flä­chen fest­zu­le­gen haben, auf denen ein Alko­hol­ver­bot besteht.

In Abstim­mung mit allen Städ­ten, Märk­ten und Gemein­den setzt das Land­rats­amt Kulm­bach für Tei­le des Gebiets der Stadt Kulm­bach und des Markts Markt­leug­ast ent­spre­chen­de Alko­hol­ver­bots­zo­nen im Wege einer All­ge­mein­ver­fü­gung fest. Hin­ter­grund sind die mit Alko­hol­kon­sum ein­her­ge­hen­den Risi­ken eines leicht­fer­ti­gen Umgangs mit den Infek­ti­ons­schutz­re­geln. „Die Ein­hal­tung der zum Schutz aller erlas­se­nen Regeln ist aber gera­de in der jet­zi­gen Pha­se der Pan­de­mie beson­ders wich­tig. Das mutier­te Virus macht uns allen Sor­gen. Daher müs­sen wir alle zusam­men­hel­fen, dass die Infek­ti­ons­zah­len nicht wie­der anstei­gen“, so Land­rat Klaus Peter Söllner.

In der Stadt Kulm­bach ist die Alko­hol­ver­bots­zo­ne iden­tisch mit der bereits seit län­ge­rem bestehen­den Mas­ken­zo­ne. In Markt­leug­ast wer­den auf Vor­schlag des Markts ver­schie­de­ne Berei­che festgelegt.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu COVID-19 (Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2) sowie eine Über­sicht der Pres­se­mit­tei­lun­gen und All­ge­mein­ver­fü­gun­gen im Rah­men der Coro­na-Pan­de­mie fin­den Sie auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus.

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen in Stadt und Land­kreis Wunsiedel

Der Land­kreis mel­det heu­te 18 neue Fäl­le; damit sind 326 Per­so­nen erkrankt, 2340 gel­ten als gene­sen. Seit Beginn der Pan­de­mie wur­den 2781 Per­so­nen posi­tiv auf das Virus gete­stet; 115 sind verstorben.

Die 7‑Ta­ges-Inzi­denz liegt bei 235,4.

Wei­te­re Infos zum aktu­el­len Infektionsgeschehen:

Wegen eines Coro­na­falls und damit ver­bun­de­ner Qua­ran­tä­ne für die ermit­tel­ten Kon­takt­per­so­nen in der KITA „Zum guten Hir­ten“ in Markt­red­witz sind zwei Grup­pen bis zum 03. Febru­ar geschlossen.