Musik­haus Tho­mann führt im Social-Media-Ran­king im Bereich E‑Commerce erneut die Besten­li­ste an

Mit einem pro­zen­tua­len Zuwachs im drei­stel­li­gen Bereich konn­te Tho­mann laut Ana­ly­se des Digi­tal Com­mer­ce Maga­zins von “Der Han­del” – etailm­ent – im Dezem­ber das Social-Media-Ren­nen für sich ent­schei­den. Dem Plus von 170 % im Inter­ak­ti­ons­wert, der laut Storyclash*-Analyse im Weih­nachts­mo­nat mit rund 1,2 Mil­lio­nen allei­ne über die drei Platt­for­men Insta­gram, Face­book und Twit­ter erzielt wur­de, ist es zu ver­dan­ken, dass Tho­mann mit Abstand die Besten­li­ste anführt. Dou­glas, Zalan­do, EMP, Lidl, Ikea oder Otto rei­hen sich erst dahin­ter ein.

Ein “Gespür für The­men der Pop­kul­tur, die sich sym­pa­thisch auf die eige­ne Mar­ke dre­hen las­sen” sorg­te zudem dafür, dass das Musik­haus Tho­mann 7 von 10 der erfolg­reich­sten Social-Media-Posts des Monats ablie­fern konn­ten – dar­un­ter die Plät­ze 1 bis 6.

*Sto­ryclash ana­ly­siert für etailm­ent das Ver­hal­ten von Mil­lio­nen Usern auf sozia­len Netz­wer­ken wie Face­book, Twit­ter oder Insta­gram und hat ein Social-Media-Ran­king der Händ­ler und Fashion Brands erstellt. Inter­ak­tio­nen bezeich­nen die Sum­me der Kom­men­ta­re, Shares, Likes und Reac­tions auf alle publi­zier­ten Posts. Sie sind zudem eine wich­ti­ge­re Bench­mark als Fan-Zah­len, weil Inter­ak­tio­nen ein Hin­weis dar­auf sind, wie gut der Con­tent und wie gut die Kun­den­be­zie­hung ist.

Quel­le: https://​etailm​ent​.de/​n​e​w​s​/​s​t​o​r​i​e​s​/​R​a​n​k​i​n​g​-​T​h​o​m​a​n​n​-​u​n​d​-​D​o​u​g​l​a​s​-​s​i​n​d​-​S​p​i​t​z​e​-​2​3​310