Selb: Poli­zei­be­richt der Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on vom 23.01.2021

Symbolbild Polizei

Ohne „trif­ti­gen Grund“ aber dafür mit Mari­hua­na auf Rei­sen 

Schirn­ding, Lkrs. Wun­sie­del i. F. – Bei der Kon­trol­le eines aus Eger (Cheb) kom­men­den Zuges am frü­hen Frei­tag­abend fan­den Beam­te der Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on Selb bei einem jun­gen Mann eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na auf. Der 19-Jäh­ri­ge aus Mag­de­burg muss sich nun neben einem Ver­ge­hen nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz auch noch wegen der Miss­ach­tung der Bestim­mun­gen des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes und der Ein­rei­se­qua­ran­tä­ne­ver­ord­nung verantworten.

Jugend­li­cher ver­sucht bei Kon­trol­le Mari­hua­na zu verstecken

Selb – Wäh­rend er in der Sel­ber Fuß­gän­ger­zo­ne von einer Strei­fe der Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on Selb einer Per­so­nen­kon­trol­le unter­zo­gen wur­de, ver­such­te ein 16-Jäh­ri­ger ver­geb­lich eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na in sei­ner Faust zu ver­ber­gen. Das aller­dings war den erfah­re­nen Fahn­dern auf­ge­fal­len und der jun­ge Mann erhält nun eine Straf­an­zei­ge nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz. Das Rausch­gift wur­de beschlag­nahmt und der Jugend­li­che im Anschluss an die Kon­trol­le in die Obhut sei­ner Mut­ter übergeben.

Füh­rer­schein stell­te sich als Fäl­schung heraus

Gat­ten­dorf, Lkrs. Hof, BAB A93 – Am Frei­tag­nach­mit­tag kon­trol­lier­ten Schlei­er­fahn­der der Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on Selb auf dem Auto­bahn­park­platz Bären­holz einen Pkw aus dem Zulas­sungs­be­zirk Schwalm-Eder-Kreis. Bei einem der bei­den Insas­sen wur­de ein nie­der­län­di­scher Füh­rer­schein auf­ge­fun­den. Die geschul­ten Fahn­der stell­ten rasch fest, dass es sich hier­bei um ein gefälsch­tes Doku­ment han­del­te. Aus die­sem Grund wur­de der Füh­rer­schein beschlag­nahmt und der 32-Jäh­ri­ge erhielt wegen des im Raum ste­hen­den Urkunds­de­lik­tes eine Strafanzeige.

Ver­bo­te­ne Böl­ler aufgefunden

Gat­ten­dorf, Lkrs. Hof, BAB A93 – Beam­te der Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on Selb fiel am Frei­tag­mit­tag auf dem Park­platz Bären­holz an der A93 ein Fahr­zeug mit däni­scher Zulas­sung auf. Bei der anschlie­ßen­den Kon­trol­le fan­den die Fahn­der in der Abla­ge der Fah­rer­tü­re acht in Deutsch­land ver­bo­te­ne Böl­ler auf, die der Fahr­zeug­füh­rer aus sei­nem Hei­mat­land Polen mit­ge­bracht hat­te. Die Böl­ler wur­den beschlag­nahmt und der 47-Jäh­ri­ge wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Spreng­stoff­ge­setz angezeigt.