“Lebens­lust statt Frust” in Kulmbach

Logo der Lebenslust-Akademie

“Lebens­lust statt Frust”: Unter die­sem Mot­to schlos­sen sich nach ersten gro­ben Über­le­gun­gen im Okto­ber 2020 zwei Power­frau­en aus dem Kulm­ba­cher Land zusam­men. Bei­de betrie­ben sie bis dahin ihre unab­hän­gig von­ein­an­der exi­stie­ren­den Social-Media-Kanä­le. Doch ihr Enga­ge­ment für ihre Hei­mat und Mit­men­schen brach­te sie bereits unter die­sen Vor­aus­set­zun­gen zusammen.

Nicole und Ronja

Nico­le und Ronja

„Ich erhielt eine Nach­richt über Insta­gram, lan­ge nach­dem wir uns gemein­sam durch Gast­bei­trä­ge auf den jeweils ande­ren Pro­fi­len unter­stützt hat­ten. Nico­le schrieb mich an und woll­te mir eine Idee prä­sen­tie­ren“, so Ron­ja Heim, auch als „Die Kulm­blog­ge­ra“ bekannt. „Ron­ja setz­te sich bereits für ihre Hei­mat ein und schien mit Eifer und Herz bei der Sache zu sein. Wenn mir jemand bei mei­nem Her­zens­pro­jekt also hel­fen wür­de, dann sie“, war sich Nico­le von „Jam­mer nicht, lebe!“ sicher.

Gemein­sam erar­bei­te­ten die Kulm­ba­che­rin­nen einen Pro­jekt­na­men, sowie ein breit gefä­cher­tes Unter­stüt­zer­por­tal, wel­ches sie regel­mä­ßig updaten und täg­lich für Hil­fe­su­chen­de und Mut­bot­schaf­ter, Aus­tausch­be­dürf­ti­ge und ihre Unter­stüt­zer zu errei­chen sind. Die Lebens­lust Aka­de­mie Kulm­bach war geboren.

Mit der „Genera­ti­on Off­line“ und den „Mut­bot­schaf­tern“ ver­wirk­lich­ten sie sich einen Traum. „Respekt fängt beim Zuhö­ren an. Auch ich muss­te das erst schmerz­lich erler­nen, doch ich woll­te der Welt etwas zurück­ge­ben“, erklär­te sich Nico­le. Bei­de ver­tre­ten die Ansicht, dass unter ande­rem see­li­sche Erkran­kun­gen noch immer ein Tabu-The­ma der heu­ti­gen Gesell­schaft sind und zu Aus­gren­zun­gen und Ein­sam­keit füh­ren. Bereits hier setz­ten die taf­fen Frau­en an und möch­ten ein offe­nes Ohr und vor allem ihre Zeit inve­stie­ren, um Hil­fe­su­chen­den auch einen Anlauf­punkt bie­ten zu kön­nen. Unter dem Namen der „Genera­ti­on Off­line“ hat sich das Duo die Gunst der AWO Kulm­bach gesi­chert. Bian­ca Kau­per fand die Idee einer Brief­freund­schaft groß­ar­tig und erkann­te den Mehr­wert für die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner umge­hend. Gera­de zu Coro­na, wobei Nico­le und Ron­ja stets beto­nen, dass sich ihr Her­zens­pro­jekt nicht auf der Virus-Pan­de­mie grün­de­te, fin­det die­se „Akti­on“ beson­de­ren Anklang.

Doch mit einem eige­nen You­tube-Chan­nel und Pod­cast hal­ten sie nicht nur die „Genera­ti­on Off­line“ auf Trapp. Im Real-Talk neh­men die Bei­den euch mit durch ihren All­tag, Pro­ble­me, inter­view­en Gäste und schaf­fen dabei immer wie­der das, was wir uns so oft wün­schen – zu einem guten Fazit und Gesamt­ab­schluss zu kom­men. Besucht die www​.Lebens​lust​-Aka​de​mie​-Kulm​bach​.de und lasst euch von der Eupho­rie, dem Enga­ge­ment und dem Herz­blut der bei­den Kulm­ba­che­rin­nen anstecken.