medi bay­reuth in Crails­heim zu Gast beim Zweitplatzierten

symbolbild basketball

1 … 3 … 2! Nach dem Tabel­len­füh­rer und dem Drit­ten trifft medi in Crails­heim nun auf den 2.

Am 13. Spiel­tag in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga kom­plet­tiert medi bay­reuth sei­ne Serie der Spie­le gegen die Top3 Teams der Liga. Nach dem Heim­spiel gegen Lud­wigs­burg und dem Gast­spiel am ver­gan­ge­nen Sams­tag in Olden­burg steht für das Team von Head Coach Raoul Kor­ner nun am heu­ti­gen Sams­tag­abend das Aus­wärts­spiel beim Tabel­len­zwei­ten auf dem Spiel­plan. Ab 18:00 Uhr gastie­ren die HEROES OF TOMOR­ROW bei den HAKRO Mer­lins in Crailsheim.

Für Basti­an Doreth & Co. wird es in der Are­na Hohen­lo­he pri­mär dar­um gehen, den Trend der zuletzt deut­lich anstei­gen­den Form­kur­ve wei­ter fort­zu­set­zen und nach der guten Lei­stung gegen die RIE­SEN und dem sehr star­ken Spiel bei den Don­ner­vö­geln noch­mals einen drauf­zu­set­zen, um so womög­lich eine Über­ra­schung aus dem Hut im Spiel bei den Mer­lins herauszuzaubern.
Foto: Andre­as Bez

Beson­ders im Fokus dürf­te bei die­ser Par­tie das Duell der bei­den Point Guards ste­hen. Bei­de, sowohl Basti­an Doreth bei medi bay­reuth als auch Trea Bell-Heynes in Dien­sten der Crails­hei­mer, spie­len aktu­ell eine groß­ar­ti­ge Sai­son. Die des 25-Jäh­ri­gen hat sogar MVP-For­mat, denn der 188 Zen­ti­me­ter gro­ße Wir­bel­wind führt die Mer­lins in durch­schnitt­lich 30:47 Minu­ten Ein­satz­zeit nicht nur als Floor-Gene­ral auf dem Par­kett an. Auch in den Sta­ti­sti­ken ist er bei den Punk­ten mit durch­schnitt­lich 19,9 (3. in der Liga), 8,3 Assists (Liga­best­wert) und einer Effek­ti­vi­tät von 23,8 (Liga­best­wert) spit­ze. Zudem greift sich der Kana­di­er im Schnitt 4,6 Rebounds pro Partie.

In eige­ner Hal­le kön­nen die Crails­hei­mer bis­lang eine makel­lo­se Bilanz auf­wei­sen. Alle sechs Par­tien auf eige­nem Par­kett haben sie in die­ser Sai­son bis­lang gewon­nen (gegen Bam­berg, Göt­tin­gen, Chem­nitz, Olden­burg, Frank­furt und Ulm). Zusam­men mit vier Erfol­gen in frem­den Hal­len hat das Team von Head Coach Tuo­mas Iisa­lo bereits zehn Sie­ge auf der Haben­sei­te. Ledig­lich in Lud­wigs­burg und am letz­ten Spiel­tag in Ham­burg (72:89) gin­gen die Crails­hei­mer als Ver­lie­re vom Platz.

Der letz­te Bay­reu­ther Sieg in Crails­heim liegt übri­gens schon eine gan­ze Zeit zurück. Noch zu ProA-Zei­ten sieg­te der BBC Bay­reuth am 28. Okto­ber 2006 mit 67:64.

S wie Stärke:

Die HEROES OF TOMOR­ROW soll­ten am Sams­tag unbe­dingt an die gute Defen­siv­lei­stung vom letz­ten Wochen­en­de anknüp­fen, denn die Mer­lins ran­gie­ren mit 89,2 Punk­te im Durch­schnitt auf Platz 3 die­ser Rubrik in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga und sind damit in der Offen­si­ve brandgefährlich.

T wie Top: (am 12. Spiel­tag bei den Ham­burg Towers)

  • Tops­corer: Jamu­ni McNe­ace & Tim Cole­man je 12 Punkte
  • Top Assist­ge­ber: Trae Bell-Hay­nes 9 Assists
  • Top Reboun­der: Jamu­ni McNe­ace 9 Rebounds

A wie Aktuelles:

Nach der Nie­der­la­ge gegen die Ham­burg Towers fand Head Coach Tuo­mas Iisa­lo in der Pres­se­kon­fe­renz har­te Wor­te für sich und sein Team: “Jemand der schlau­er ist als ich hat ein­mal gesagt, ein Spie­ler kann ent­we­der soft, eigen­sin­nig oder blöd sein, aber nicht zwei Din­ge davon. Als Team, Trai­ner und Spie­ler, haben wir heu­te aber so gespielt. Ich hof­fe wir ler­nen daraus.“

T wie Trainer:

Zusam­men mit sei­nem Assi­stenz­coach und Bru­der Joo­nas, bil­det Tuo­mas Iisa­lo das Trai­ner­ge­spann der HAKRO Mer­lins Crails­heim. Dabei ste­hen die Fin­nen bereits seit 2016 an der Sei­ten­li­nie der Magi­er und stie­gen in der Sai­son 2017/2018 mit den Schwa­ben in die easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga auf. In der letz­ten Sai­son über­rasch­te das Team des Trai­ner­du­os die gesam­te Liga und man lag vor dem Coro­na-beding­ten Abbruch der Haupt­run­de nach dem 21. Spiel­tag auf dem drit­ten Tabellenplatz.

S wie Spieler:

Der Kader der Magi­er hat sich im Som­mer stark ver­än­dert. Neben Point Guard Trae Bell-Hay­nes (Hel­sin­ki, FIN), kamen noch Jere­my Jones (Kap­fen­berg, AUT), Jamu­ni McNe­ace (Salo, FIN), Tim Cole­man (Gil­boa, ISR), Nim­rod Hil­li­ard IV (Bak­ken, DEN), Radii Cai­sin (Lud­wigs­burg) und Hay­wood Highs­mith (Dela­ware Blue Coats, G‑League/​USA) nach Baden-Württemberg.

Zah­len und Fak­ten der letz­ten Par­tie bei den Ham­burg Towers

  • die Towers lie­ßen von Beginn an kei­nen Zwei­fel dar­an, dass sie das Par­kett als Sie­ger ver­las­sen wür­den und been­de­te dem­entspre­chend bereits das erste Vier­tel mit einem 26:15 Vorsprung
  • die­ses Bild setz­te sich auch im zwei­ten Spiel­ab­schnitt fort. Zu abge­klärt agier­ten die Ham­bur­ger und zwan­gen die Crails­hei­mer zu vie­len Ball­ver­lu­sten (ins­ge­samt 19 Tur­no­ver), so dass die Füh­rung der Towers zur Halb­zeit bereits 53:35 betrug
  • so sehr sich die Mer­lins auch bemüh­ten, die Nord­deut­schen lie­ßen auch im drit­ten Vier­tel kei­nen Lauf der Schwa­ben zu, die mit 19 Zäh­lern Rück­stand ins letz­te Vier­tel gehen mussten
  • die­sen Abstand hiel­ten die Ham­bur­ger sou­ve­rän und gewan­nen die Par­tie am Ende ver­dient mit 89:72

medi bay­reuth facts:

Gleich zwei Mei­len­stei­ne dürf­ten beim Gast­spiel der HEROES OF TOMOR­ROW am Sams­tag in Crails­heim erreicht wer­den. Wäh­rend medi-Cen­ter Andre­as Sei­ferth gegen die Mer­lins sein 300. BBL Spiel bestrei­ten wird (144 davon im Tri­kot von medi bay­reuth), fehlt Kapi­tän Basti­an Doreth nur noch ein ein­zi­ger Abpral­ler, um die Mar­ke von 500 Kar­rie­re-Rebounds in der Bas­ket­ball Bun­des­li­ga zu knacken.

Live dabei in der Are­na Hohenlohe:

Selbst­ver­ständ­lich haben alle medi-Fans auch an die­sem Sams­tag wie­der die Chan­ce, die Par­tie ihrer HEROES OF TOMOR­ROW live und in HD bei Magen­ta Sport mit­zu­ver­fol­gen. Auch DUNK​.FM, das gemein­sa­me Por­tal des Nord­baye­ri­schen Kuriers und Radio Main­wel­le, wird in der Are­na Hohen­lo­he vor Ort sein und aus­führ­lich sowie gewohnt emo­tio­nal von der Par­tie gegen die Mer­lins berichten.