Schu­len in Bau­nach und Recken­dorf erhal­ten Mobi­le Luft­rei­ni­gungs­ge­rä­te und CO² Sensoren

Symbolbild Schule

Deutsch­land­weit lau­fen der­zeit Aus­schrei­bun­gen für die Anschaf­fung von Gerä­ten zur Ver­bes­se­rung der Raum­luft­qua­li­tät in Schu­len. In den ver­gan­ge­nen Wochen wur­den nun auch für die Grund- und Mit­tel­schu­le Bau­nach sowie für die Grund­schu­le in Recken­dorf CO² Sen­so­ren für alle Klas­sen­zim­mer und Fach­räu­me ange­schafft, sowie mobi­le Luft­rei­ni­gungs­ge­rä­te, wel­che in Räu­men zum Ein­satz kom­men, die nicht aus­rei­chend belüf­tet wer­den können.

Mobile Luftreinigungsgeräte und CO² Sensoren für die Schulen in Baunach und Reckendorf

Mobi­le Luft­rei­ni­gungs­ge­rä­te und CO² Sen­so­ren für die Schu­len in Bau­nach und Reckendorf

Die Anschaf­fungs­ko­sten lagen bei ins­ge­samt 16.000 Euro und wur­den durch ein För­der­pro­gramm der Staats­re­gie­rung bezuschusst.

„Wir sind froh, dass mit den Luft­rei­ni­gern und Sen­so­ren eine schnel­le und effek­ti­ve Lösung gefun­den wur­de, um Prä­senz­un­ter­richt in allen unse­ren Räu­men unter ver­bes­ser­ten Bedin­gun­gen statt­fin­den las­sen zu kön­nen.“ so Gemein­schafts­vor­sit­zen­der Tobi­as Roppelt.

Rek­tor Rudolf Hen­ne­mann bedank­te sich bei der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft Bau­nach für die Beschaf­fung der Gerä­te, wel­che eine deut­li­che Ver­bes­se­rung im täg­li­chen Unter­richt bieten.

Die Schu­len in Bau­nach und Recken­dorf sind nun bestens für den Prä­senz­un­ter­richt vorbereitet.