Aktu­el­le Coro­na-Mel­dun­gen aus Ober­fran­ken vom 15.1.2021

Symbolbild Corona Mundschutz

Coro­na-Fäl­le in Stadt und Land­kreis Bayreuth

Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz beträgt im Land­kreis 283,45 und in der Stadt Bay­reuth 363,71 und ist damit jeweils ange­stie­gen. Seit dem Vor­tag sind ins­ge­samt 140 neue posi­ti­ve Coro­na-Test­ergeb­nis­se ein­ge­gan­gen, 79 aus dem Land­kreis und 61 aus der Stadt Bayreuth.

Seit Aus­bruch der Pan­de­mie wur­den ins­ge­samt im Land­kreis 2.495 und in der Stadt Bay­reuth 1.729 Per­so­nen posi­tiv auf die­ses Coro­na-Virus gete­stet. Heu­te sind im Land­kreis 418 und in der Stadt Bay­reuth 356 Per­so­nen nach­weis­lich mit dem Coro­na-Virus CoV‑2 infiziert.

Als gene­sen gel­ten 2.012 Per­so­nen aus dem Land­kreis und 1.338 aus der Stadt, dar­un­ter sowohl Per­so­nen, die mit typi­scher Sym­pto­ma­tik erkrankt gewe­sen waren, aber auch sol­che, bei denen trotz feh­len­der Krank­heits­zei­chen ein posi­ti­ver Test auf CoV‑2 vor­ge­le­gen hatte.

Ins­ge­samt 105 Per­so­nen mit COVID-19 wer­den sta­tio­när behan­delt, 49 Pati­en­ten aus dem Land­kreis und 46 aus der Stadt – davon sind 101 Pati­en­ten im Kli­ni­kum Bay­reuth und vier in der Sana-Kli­nik in Peg­nitz in Behand­lung. Aus dem Land­kreis sind bis­her 65 und aus der Stadt Bay­reuth 35 Per­so­nen an den Fol­gen der Infek­ti­ons­krank­heit COVID-19 verstorben.

24 neue Coro­na-Fäl­le im Hofer Land – 53 Per­so­nen aus Qua­ran­tä­ne entlassen

In Stadt und Land­kreis Hof sind 24 wei­te­re Per­so­nen Coro­na-posi­tiv gete­stet wor­den. Davon kom­men 14 aus dem Land­kreis, zehn Fäl­le kom­men aus der Stadt. Sie­ben Per­so­nen ste­hen in Bezug zu Ein­rich­tun­gen, eine Per­son war als Kon­takt­per­son bekannt. Die Zahl der bis­her fest­ge­stell­ten Coro­na-Fäl­le im Land­kreis und der Stadt Hof steigt damit auf 4403 Personen.

Da 53 Per­so­nen wie­der aus der häus­li­chen Iso­lie­rung ent­las­sen wer­den konn­ten, liegt die Zahl der aktu­el­len Fäl­le bei 641 Per­so­nen. 3616 Per­so­nen gel­ten als genesen.

Unter­des­sen bestä­tigt die Gesund­heits­be­hör­de des Land­krei­ses und der Stadt Hof zwei wei­te­re Todes­fäl­le in Zusam­men­hang mit dem Coro­na-Virus. Dabei han­delt es sich um eine 85-jäh­ri­ge Frau aus der Stadt Hof, wel­che mit dem Coro­na-Virus ver­starb und einen 80-jäh­ri­gen Mann aus dem Land­kreis Hof, wel­cher an dem Coro­na-Virus ver­stor­ben ist.

Unse­re auf­rich­ti­ge Anteil­nah­me gilt den Ange­hö­ri­gen der Verstorbenen.

Die Zahl der Todes­fäl­le von Coro­na-Infi­zier­ten im Hofer Land steigt auf 146 an.

Die 641 Fäl­le ver­tei­len sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

  • Land­kreis Hof: 362
  • Stadt Hof: 279

Es erge­ben sich fol­gen­de 7‑Ta­ges-Inzi­denz­wer­te (Berech­nung laut RKI):

  • Land­kreis Hof: 185,7
  • Stadt Hof: 220,4

Bit­te beach­ten Sie: Sowohl in der Stadt als auch im Land­kreis Hof gilt aktu­ell die 15-Kilo­me­ter-Regel. Die­se kann erst dann außer Kraft gesetzt wer­den, wenn der 7‑Ta­ge-Inzident­wert min­de­stens sie­ben Tagen in Fol­ge unter 200 liegt.

Fol­ge­fäl­le in Hofer Seniorenheim

Im Alten­pfle­ge­heim Chri­sti­ans­reuth sind zwei wei­te­re Mit­ar­bei­ter sowie zwei wei­te­re Bewoh­ner posi­tiv auf das Coro­na-Virus gete­stet wor­den. In der Ein­rich­tung sind damit bis­her ins­ge­samt 32 Fäl­le bekannt.

Coro­na-Fäl­le in Stadt und Land­kreis Kronach

Der Land­kreis Kro­nach hat im Zuge der Coro­na-Pan­de­mie erneut Todes­op­fer mit nach­ge­wie­se­ner Covid-19-Infek­ti­on zu bekla­gen. Es han­delt sich hier­bei um eine 75-jäh­ri­ge Frau und um einen 82-jäh­ri­gen Mann.

Zah­len zum Corona-Geschehen

  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz* 248,7
  • Neu-Infi­zier­te der ver­gan­ge­nen 7 Tage* 166

Tages­ak­tu­el­le Zahlen

  • Neu-Infi­zier­te seit letz­ter Mel­dung 35
  • Gene­se­ne seit letz­ter Mel­dung 21

Gesamt­zah­len

  • Infi­zier­te aktu­ell in Qua­ran­tä­ne 235
  • Gene­se­ne 1595
  • Ver­stor­be­ne 38
  • Infi­zier­te seit Pan­de­mie-Aus­bruch 1868

* Quel­le: RKI

COVID-19-Infi­zier­te im Land­kreis Lichtenfels

Der­zeit 285 Infi­zier­te / Bis 14. Janu­ar 1751 Imp­fun­gen vorgenommen

Für den Land­kreis Lich­ten­fels lau­ten die aktu­el­len COVID-19-Zah­len (Stich­tag 15.01.2021, 14:00 Uhr) wie folgt:

  • Infi­zier­te ins­ge­samt: 1.811
  • Geheil­te: 1.481
  • Der­zeit noch Infi­zier­te: 285
  • Ver­stor­be­ne: 45

Im Ein­zel­nen wei­sen die elf Städ­te, Märk­te und Gemein­den im Land­kreis fol­gen­de Zahl an aktu­ell noch COVID-19-Erkrank­ten auf:

  • Alten­kunst­adt: 16
  • Bad Staf­fel­stein: 49
  • Burg­kunst­adt: 26
  • Ebens­feld: 14
  • Hoch­stadt a. Main: 7
  • Lich­ten­fels: 106
  • Markt­graitz: 12
  • Markt­z­euln: 6
  • Michel­au: 21
  • Red­witz: 12
  • Weis­main: 16

Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz liegt aktu­ell bei 256,1 (Stich­tag 15.01.2021; Quel­le RKI);
Am 14.01.2021 lag sie bei 251,6.
Zeit­rei­hen und Zah­len der ver­gan­ge­nen Wochen fin­den Sie auf unse­rer Start­sei­te www​.lkr​-lif​.de unter der Rubrik: „Aktu­el­le Zah­len zu den COVID-19-Infi­zier­ten und Geheil­ten im Land­kreis Lichtenfels“.

Imp­fun­gen:

Seit dem 28.12.2021 ist unser Impf­zen­trum in Betrieb. Seit­her wur­den 1.751 Imp­fun­gen vorgenommen.

Zeit­raum: Anzahl

  • 28.12.2020 – 31.12.2020: 478
  • 01.01.2021 – 07.01.2021: 587
  • 08.01.2021 – 14.01.2021: 686

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Impf­zen­trum fin­den Sie auf unse­rer Home­page des Land­krei­ses Lich­ten­fels: www​.lkr​-lif​.de/​i​m​p​f​z​e​n​t​rum

Coro­na-Fäl­le in Stadt und Land­kreis Wunsiedel

Der Land­kreis mel­det heu­te 22 neue Fäl­le; damit sind 331 Per­so­nen erkrankt, 2032 gel­ten als gene­sen. Seit Beginn der Pan­de­mie wur­den 2462 Per­so­nen posi­tiv auf das Virus gete­stet; 99 sind verstorben.

Ver­stor­ben sind vier Frau­en, 74, 91, 97 und 99 Jah­re alt (die drei hoch­be­tag­ten Damen lit­ten unter bekann­ten Vorerkrankungen).

Die 7‑Ta­ges-Inzi­denz liegt bei 246,4.

Dar­über hin­aus hat der Land­kreis eine neue All­ge­mein­ver­fü­gung erlas­sen, die ab Mon­tag (18.01.) in Kraft tritt und die bis­he­ri­gen Rege­lun­gen zum Besuchs­ver­bot in den Hei­men ver­län­gert, ver­än­dert und ergänzt. Neu sind auch Rege­lun­gen für die Mit­ar­bei­ter der Ambu­lan­ten Pfle­ge­dien­ste, die künf­tig einer Test- und FFP2-Mas­ken­pflicht unterliegen:

https://​www​.land​kreis​-wun​sie​del​.de/​b​u​e​r​g​e​r​s​e​r​v​i​c​e​/​m​e​d​i​e​n​/​a​m​t​s​b​l​att

Und hier noch wei­te­re Infor­ma­tio­nen, die die durch den Frei­staat ange­kün­dig­te Ver­tei­lung von FFP‑2 Mas­ken an Bedürf­ti­ge und pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge betreffen:

  1. Bedürf­ti­ge (als Bedürf­ti­ge gel­ten die Emp­fän­ger von Grund­si­che­rungs­lei­stun­gen: Grund­si­che­rung für Arbeits­su­chen­de nach dem SGB II Job­cen­ter, Grund­si­che­rung im Alter und bei Erwerbs­min­de­rung nach dem SGB XII, Hil­fe zum Lebens­un­ter­halt): Landkreisbürger*innen, die die­se Lei­stun­gen erhal­ten, bekom­men in den kom­men­den Tagen drei Mas­ken per Post. Zudem erhal­ten die Tafeln im Land­kreis noch ein Kon­tin­gent an Mas­ken, die dort ver­teilt wer­den können.
  2. Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge: rund 5400 Mas­ken, die der Land­kreis durch den Frei­staat zuge­teilt bekom­men wird, wer­den an die Gemein­den ver­teilt und kön­nen dort abge­holt wer­den. Anspruch hat nur die jewei­li­ge Haupt­pfle­ge­per­son, die als Nach­weis das ent­spre­chen­de Schrei­ben der Pfle­ge­kas­se vor­le­gen muss. Wich­tig: noch ist kein Ter­min bekannt, wann die Mas­ken ein­tref­fen und wann eine Ver­tei­lung genau begin­nen kann. Hier bit­ten wir noch um etwas Geduld und wer­den noch ein­mal informieren.