Schnee­fall sorgt für Aus­fäl­le im Bay­reu­ther Stadtbusverkehr

Der anhal­ten­de Schnee­fall berei­tet den Bus­sen der Stadt­wer­ke Bay­reuth Pro­ble­me. Vor allem auf stei­len Strecken­ab­schnit­ten kann es dazu kom­men, dass Bus­se nicht mehr wei­ter­kom­men und umkeh­ren müssen. 

Star­ker Schnee­fall macht die Stra­ßen in Bay­reuth man­cher­orts zur Rutsch­par­tie. Auch die Bus­se der Stadt­wer­ke Bay­reuth kom­men nicht mehr jeden Berg hoch und müs­sen not­falls umdre­hen. „Das ist für unse­re Fahr­gä­ste zwar ärger­lich, aber wir bit­ten um Ver­ständ­nis, schließ­lich sind wir für deren Sicher­heit ver­ant­wort­lich“, sagt Stadt­wer­ke-Spre­cher Jan Koch.

Der­zeit kommt es immer wie­der zu Aus­fäl­len auf fol­gen­den Linien:

  • 301 Fried­richs­thal kann die Hal­te­stel­le ‚Lai­neck Stein­ach­str.‘ nicht erreicht werden
  • 302 St. Johan­nis ab der Hal­te­stel­le ‚Och­sen­hut‘
  • 303 Seul­bitz ab der Hal­te­stel­le ‚Seul­bitz Lohen­grin Therme‘
  • 306 Roter Hügel ab der Hal­te­stel­le ‚Mera­ni­er­ring‘
  • 312 Rödens­dorf und 315 Destu­ben ab der Hal­te­stel­le ‚Hohl­müh­le‘

„Die Situa­ti­on auf einer Linie kann sich aber von Fahrt zu Fahrt ändern“, erklärt Koch. „Wenn zwi­schen­zeit­lich der Win­ter­dienst unter­wegs war, kom­men wir wie­der durch, aber es natür­lich klar, dass der gera­de nicht über­all gleich­zei­tig sein kann.“ Aktu­el­le Infos zur Situa­ti­on im Stadt­bus­ver­kehr fin­den sich unter stadt​wer​ke​-bay​reuth​.de.