Ober­bür­ger­mei­ster gra­tu­liert dem neu­en Ärzt­li­chen Lei­ter des Impf­zen­trums Bamberg

Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Anna Lienhardt Bildunterschrift: Oberbürgermeister Andreas Starke (l.) und der neue Ärztliche Leiter des Impfzentrums, Dr. Klaus Weiner
Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Anna LienhardtBildunterschrift: Oberbürgermeister Andreas Starke (l.) und der neue Ärztliche Leiter des Impfzentrums, Dr. Klaus Weiner

Dr. Klaus Wei­ner ist neu­er Ärzt­li­cher Lei­ter des Impf­zen­trums Bam­berg. Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke stat­te­te der Ein­rich­tung in der Bro­se-Are­na einen spon­ta­nen Besuch ab und gra­tu­lier­te dem erfah­re­nen Fach­mann zu sei­ner neu­en Auf­ga­be. Star­ke: „Damit ist sicher­ge­stellt, dass die Impf­ak­ti­on erfolg­reich abläuft.“

Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Anna Lienhardt  Bildunterschrift: Oberbürgermeister Andreas Starke (l.) und der neue Ärztliche Leiter des Impfzentrums, Dr. Klaus Weiner

Amt für Bür­ger­be­tei­li­gung, Pres­se- und Öffentlichkeitsarbeit/​Anna Lien­hardt
Bild­un­ter­schrift: Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke (l.) und der neue Ärzt­li­che Lei­ter des Impf­zen­trums, Dr. Klaus Weiner

Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke erwar­te­te den Medi­zi­ner bereits, als die­ser von einem ambu­lan­ten Ein­satz ins Impf­zen­trum Bam­berg zurück­kehr­te. Dr. Klaus Wei­ner war mit einem Impf­team unter­wegs gewe­sen, um in einem Pfle­ge­heim, einer Senio­ren­wohn­grup­pe und im Zen­trum für Heim­dia­ly­se Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner mit Impf­stoff zu versorgen.

Der neue Ärzt­li­che Lei­ter des Impf­zen­trums Bam­berg ist ein erfah­re­ner Medi­zi­ner: Es ist Fach­arzt für All­ge­mein­me­di­zin und führt eine rei­se­me­di­zi­ni­sche Schwer­punkt­pra­xis mit Gelb­fie­ber­impf­stel­le. Dar­über hin­aus ver­fügt Wei­ner über eine ver­kehrs­me­di­zi­ni­sche Qua­li­fi­ka­ti­on. Von 2014 bis 2019 war er als Reha-Arzt bei SALU­DIS tätig für eine neu erstell­te Mobi­le Ger­ia­tri­sche Reha­bi­li­ta­ti­on. Im Zuge die­ser Tätig­keit hielt er bereits Vor­trä­ge über aktu­el­le Impfthemen.

Das Auf­kom­men der SARS-2-CoV-Pan­de­mie ver­folg­te er mit gro­ßem fach­lich-medi­zi­ni­schen Inter­es­se. „Die Ent­wick­lung von wirk­sa­men und ver­träg­li­chen Impf­stof­fen inner­halb von Mona­ten und die bereits erfolg­te Aus­lie­fe­rung an regio­na­le Impf­zen­tren fin­de ich fas­zi­nie­rend“, sagt Dr. Wei­ner. „Dass ich bei der Umset­zung hel­fe, war für mich klar und ist selbstverständlich.“

Seit der Inbe­trieb­nah­me des Impf­zen­trum hat­ten Dr. Sören Maaß und Dr. Joa­chim Knetsch die­ses kom­mis­sa­risch geführt. Bei­de waren als impf­ver­ant­wort­li­che Ärz­te von Stadt und Land­kreis Bam­berg im Dienst.