Aktu­el­le Coro­na-Mel­dun­gen aus Ober­fran­ken vom 12.1.2021

Symbolbild Corona Mundschutz

13 neue Coro­na-Fäl­le im Hofer Land – 23 Per­so­nen aus Qua­ran­tä­ne entlassen

In Stadt und Land­kreis Hof sind 13 wei­te­re Per­so­nen Coro­na-posi­tiv gete­stet wor­den. Acht davon kom­men aus dem Land­kreis, fünf Fäl­le kom­men aus der Stadt. Vier der Fäl­le sind im Zusam­men­hang mit Ein­rich­tun­gen auf­ge­tre­ten, eine Per­son war bereits als Kon­takt­per­son bekannt. Die Zahl der bis­her fest­ge­stell­ten Coro­na-Fäl­le im Land­kreis und der Stadt Hof steigt damit auf 4231 Personen.

Da 23 Per­so­nen wie­der aus der häus­li­chen Iso­lie­rung ent­las­sen wer­den konn­ten, liegt die Zahl der aktu­el­len Fäl­le bei 577 Per­so­nen. 3514 Per­so­nen gel­ten als genesen.

Unter­des­sen bestä­tigt die Gesund­heits­be­hör­de des Land­krei­ses und der Stadt Hof fünf wei­te­re Todes­fäl­le in Zusam­men­hang mit dem Coro­na-Virus. Dabei han­delt es sich um eine 82-jäh­ri­ge und eine 85-jäh­ri­ge Frau sowie einen 86-jäh­ri­gen Mann aus dem Land­kreis, wel­che mit dem Coro­na-Virus ver­stor­ben sind.

Außer­dem han­delt es sich um einen 86-jäh­ri­gen Mann aus dem Land­kreis sowie einen 92-jäh­ri­gen Mann aus der Stadt Hof, die an dem Coro­na-Virus ver­stor­ben sind.

Unse­re auf­rich­ti­ge Anteil­nah­me gilt den Ange­hö­ri­gen der Verstorbenen.

Die Zahl der Todes­fäl­le von Coro­na-Infi­zier­ten im Hofer Land steigt auf 140 an.

Die 577 Fäl­le ver­tei­len sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

  • Land­kreis Hof: 320
  • Stadt Hof: 257

Es erge­ben sich fol­gen­de 7‑Ta­ges-Inzi­denz­wer­te (Berech­nung laut RKI):

  • Land­kreis Hof: 186,7
  • Stadt Hof: 213,9

UPDATE: Fäl­le in drei Senio­ren­hei­men in Stadt und Land­kreis Hof

  • In einem Senio­ren­haus im Hofer Land wur­de ein Bewoh­ner posi­tiv auf das Coro­na-Virus getestet.
  • Im Senio­ren­heim der Dia­ko­nie in Helm­brechts wur­de ein wei­te­rer Bewoh­ner posi­tiv auf das Coro­na-Virus gete­stet. Dort sind aktu­ell 31 Fäl­le bekannt.
  • Im Senio­ren­heim Chri­sti­ans­reuth wur­den ein wei­te­rer Bewoh­ner sowie ein wei­te­rer Mit­ar­bei­ter posi­tiv auf das Coro­na-Virus gete­stet wer­den. Dort sind aktu­ell 25 Fäl­le bekannt.

Coro­na-Fäl­le in Stadt und Land­kreis Kronach

Zah­len zum Corona-Geschehen

  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz* 226,2
  • Neu-Infi­zier­te der ver­gan­ge­nen 7 Tage* 151

Tages­ak­tu­el­le Zahlen

  • Neu-Infi­zier­te seit letz­ter Mel­dung 14
  • Gene­se­ne seit letz­ter Mel­dung 5

Gesamt­zah­len

  • Infi­zier­te aktu­ell in Qua­ran­tä­ne 189
  • Gene­se­ne 1540
  • Ver­stor­be­ne 34
  • Infi­zier­te seit Pan­de­mie-Aus­bruch 1763

* Quel­le: RKI

Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen in Stadt und Land­kreis Kulmbach

Heu­te wur­den 11 wei­te­re posi­ti­ve Coro­na­vi­rus-Fäl­le im Land­kreis Kulm­bach bestä­tigt. Die Gesamt­zahl der nach­ge­wie­se­nen COVID-19-Infek­tio­nen beträgt damit zum jet­zi­gen Zeit­punkt 1.672. Von die­sen Fäl­len gel­ten inzwi­schen 1.262 (+ 26 zum Vor­tag) wie­der als genesen.

Lei­der ist auch die Zahl der im Zusam­men­hang mit einer Coro­na­vi­rus-Infek­ti­on ste­hen­den Todes­fäl­le im Land­kreis um eine Per­son auf 61 ange­stie­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Ver­stor­be­nen liegt die Anzahl der aktu­ell im Land­kreis infi­zier­ten Per­so­nen bei 349.

Von den Infi­zier­ten fal­len 186 Fäl­le in die letz­ten sie­ben Tage. Der aktu­el­le 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach sinkt damit auf 259,90.

Ein­schließ­lich der aktu­ell infi­zier­ten Per­so­nen befin­den sich der­zeit 674 Land­kreis­bür­ger/-innen in Qua­ran­tä­ne. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Gesund­heits­am­tes sind nach wie vor inten­siv mit der Kon­takt­per­so­nen­er­mitt­lung und der tele­fo­ni­schen Betreu­ung der häus­lich iso­lier­ten Per­so­nen beschäftigt.

Im Kli­ni­kum Kulm­bach wer­den aktu­ell 38 Per­so­nen sta­tio­när betreut, sechs davon inten­siv. Fünf der sta­tio­när betreu­ten Per­so­nen haben ihren Wohn­sitz außer­halb des Landkreises.

Seit Mon­tag (11.01.2021) sind nicht zwin­gend not­wen­di­ge pri­va­te Tref­fen im Land­kreis auf­grund der zu hohen Infek­ti­ons­zah­len unter­sagt. Dies gilt zunächst bis ein­schließ­lich 24.01.2021. Vie­les bleibt aber wei­ter erlaubt, da es sich um trif­ti­ge Grün­de han­delt, die Woh­nung zu verlassen.

Trif­ti­ge Grün­de sind (unter Beach­tung der Kon­takt­be­schrän­kun­gen) wei­ter­hin insbesondere:

  • der Besuch bei Ehe­gat­ten, Lebens­part­nern, Part­nern einer nicht­ehe­li­chen Lebens­ge­mein­schaft (z.B. dür­fen sich Paa­re mit unter­schied­li­chen Wohn­sit­zen auch wei­ter­hin treffen),
  • der Besuch und die Unter­stüt­zung von Alten, Kran­ken oder Men­schen mit Ein­schrän­kun­gen (z.B. darf man kran­ken oder alten Men­schen wei­ter­hin hel­fen, etwa beim Put­zen oder beim Einkaufen),
  • die Wahr­neh­mung des Sor­ge- und Umgangs­rechts (z.B. dür­fen Kin­der auch wei­ter­hin zu bei­den getrennt­le­ben­den Elternteilen),
  • Kin­der­be­treu­ung (zum Bei­spiel dür­fen Groß­el­tern auch wei­ter­hin auf die Enkel­kin­der aufpassen),
  • die Beglei­tung Ster­ben­der sowie die Teil­nah­me an Beer­di­gun­gen im eng­sten Fami­li­en- und Freundeskreis,
  • die Ver­sor­gung von Tieren,
  • die Teil­nah­me an Gottesdiensten.

Die All­ge­mein­ver­fü­gung war not­wen­dig, da der Inzi­denz­wert an Neu­in­fek­tio­nen mit dem Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2 je 100 000 Ein­woh­ner inner­halb von sie­ben Tagen im Land­kreis Kulm­bach am Wochen­en­de über 300 lag. Er war damit fast dop­pelt so hoch, wie der baye­ri­sche Lan­des­durch­schnitt. Das Land­rats­amt war daher ver­pflich­tet, im Ein­ver­neh­men mit der Regie­rung von Ober­fran­ken und dem Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Gesund­heit und Pfle­ge die ohne­hin bestehen­den Aus­gangs­be­schrän­kun­gen in Tei­len wei­ter zu verschärfen.

Alle All­ge­mein­ver­fü­gun­gen des Land­krei­ses sind auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de abrufbar.

Bei Fra­gen zu den All­ge­mein­ver­fü­gun­gen und Beschrän­kun­gen kön­nen sich Bür­ge­rin­nen und Bür­ger an die Tele­fon­num­mer 09221/707–290 oder per Mail an die Adres­se ausgangsbeschraenkungen@​landkreis-​kulmbach.​de im Land­rats­amt wenden.

Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen in Stadt und Land­kreis Wunsiedel

Der Land­kreis mel­det heu­te 30 neue Fäl­le; damit sind 356 Per­so­nen erkrankt, 1936 gel­ten als gene­sen. Seit Beginn der Pan­de­mie wur­den 2383 Per­so­nen posi­tiv auf das Virus gete­stet, 91 sind ver­stor­ben. Ver­stor­ben an/​mit Coro­na ist eine 87-jäh­ri­ge Frau mit bekann­ten Vorerkrankungen.

Die 7‑Ta­ges-Inzi­denz liegt bei 300,0.