Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se e. V. bie­tet Online-Vor­trag zum Lud­wig-Donau-Main-Kanal im Regnitztal

Schleuse 94 des Ludwig-Donau-Main-Kanals bei Eggolsheim
Schleuse 94 des Ludwig-Donau-Main-Kanals bei Eggolsheim. © CHW

Das Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se e. V. (CHW) lädt für Mitt­woch, 13. Janu­ar, 18.30 Uhr, zu einem Online-Vor­trag ein. Der Kunst­hi­sto­ri­ker Robert Schä­fer M.A., Hirschaid-Sas­s­an­fahrt, begibt sich auf eine Spu­ren­su­che nach Resten des Lud­wig-Donau-Main-Kanals im Regnitztal.

Nach­dem 1836 die Bau­ar­bei­ten am Kanal süd­öst­lich von Bam­berg begon­nen hat­ten, fuhr am 6. Mai 1843 das erste Schiff, bela­den mit Koh­le, von Bam­berg nach Nürn­berg. Die gesam­te Strecke von Kel­heim nach Bam­berg, 172 Kilo­me­ter lang, mit 100 Schleu­sen, wur­de 1846 eröff­net. Der Refe­rent wird die Bau­ge­schich­te des Kanals und der erfor­der­li­chen Hoch­bau­ten erläutern.

Zum Vor­trag führt der Link https://​uni​-bam​berg​.zoom​.us/​j​/​9​4​3​9​0​2​0​2​287. Inter­es­sen­ten kön­nen ent­we­der das Pro­gramm Zoom auf ihrem Rech­ner instal­lie­ren, aber auch über ihren Inter­net-Brow­ser (Explo­rer, Chro­me, Fire­fox o. dgl.) teil­neh­men. Der vir­tu­el­le Raum wird etwa 20 Minu­ten vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn geöffnet.

Alter­na­tiv kann man sich übers Tele­fon ein­wäh­len. Die Tele­fon­num­mer ist 069 7104 9922. Dann wer­den Anru­fer auf­ge­for­dert, die Mee­ting-ID anzu­ge­ben: 943 9020 2287.

Alle Inter­es­sen­ten sind herz­lich ein­ge­la­den. Anmel­dung ist nicht erforderlich.