Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 5. Janu­ar 2021

Impf­zen­trum schal­tet Telefon-Hotline

Ab Don­ners­tag, 7. Janu­ar, ist das gemein­sa­me Impf­zen­trum von Stadt Erlan­gen und Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt tele­fo­nisch unter der Num­mer 09131/86–6500 erreich­bar. Die Tele­fo­ne sind Mon­tag bis Frei­tag jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr und sams­tags von 8:00 bis 16:00 geschal­tet. Unter der Tele­fon­num­mer wer­den Fra­gen rund um das Impf­zen­trum beant­wor­tet, jedoch kei­ne medi­zi­ni­schen Aus­künf­te erteilt. Hier­zu ist wei­ter­hin der Pati­en­ten­ser­vice der Kas­sen­ärzt­li­chen Bun­des­ver­ei­ni­gung unter der Ruf­num­mer 116117 oder der Haus­arzt anzurufen.

Ter­min­ver­ein­ba­run­gen sind erst mög­lich, wenn das Impf­zen­trum regel­mä­ßig mit Impf­stoff ver­sorgt wird. Die Ver­ant­wort­li­chen bei Stadt und Land­kreis gehen davon aus, dass dies ab Mit­te Janu­ar der Fall ist. Das gemein­sa­me Impf­zen­trum wird recht­zei­tig infor­mie­ren, wie man sich für Ter­mi­ne anmel­den kann. Per­so­nen über 80 Jah­ren, die nicht in Senio­ren­ein­rich­tun­gen leben, wer­den per­sön­lich angeschrieben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen im Inter­net unter erlan​gen​.de/​I​m​p​f​z​e​n​t​rum

Müll­be­häl­ter wer­den gezählt

In den näch­sten Mona­ten wer­den städ­ti­sche Mit­ar­bei­ter die vor­han­de­nen Müll­be­häl­ter auf Anzahl und Grö­ße über­prü­fen. Das kün­digt die Abtei­lung Abfall­wirt­schaft und Stra­ßen­rei­ni­gung der Stadt an. Hier­bei wird, dar­auf macht der Fach­be­reich noch auf­merk­sam, kei­nes­wegs der Inhalt der Müll­ei­mer kon­trol­liert. Viel­mehr soll über­prüft wer­den, ob der Behäl­ter­be­stand vor Ort mit den vor­han­de­nen Daten der Stadt­ver­wal­tung noch über­ein­stimmt. Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wer­den um Ver­ständ­nis gebeten.