Bam­berg: Wei­te­re groß­zü­gi­ge Spen­de für die Kunst „#extra­mei­le­fu­er­kunst“ (2. Janu­ar 2020)

Der vom Stadt­ver­band für Sport am 31. Dezem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res durch­ge­führ­te Bene­fiz­lauf „#extra­mei­le­fu­er­kunst“ bringt eine wei­te­re Spen­de ein. Die Metz­ge­rei Böhn­lein aus Bam­berg stellt 3.000 Euro zur Ver­fü­gung, das hat Alex­an­dra Böhn­lein von der Geschäfts­lei­tung des Betrie­bes am Neu­jahrs­tag mit­ge­teilt: „Erstens fand ich die Akti­on mega und habe mich sehr gefreut, dass so vie­le mit­ge­macht haben und sich soli­da­risch gezeigt haben. Ich selbst habe Jung und Alt auf der Strecke getrof­fen. Das möch­te ich als Unter­neh­me­rin unter­stüt­zen. Und zwei­tens tut mir die Kunst­sze­ne leid, sie sitzt auf dem Trocke­nen und ein Ende ist nicht in Sicht. Hof­fent­lich kann das Geld wirk­lich hel­fen“, ließ Alex­an­dra Böhn­lein wis­sen. Der erste Vor­sit­zen­de des Stadt­ver­ban­des, Wolf­gang Reich­mann, dankt Alex­an­dra Böhn­lein für ihr Enga­ge­ment: „Ich bin kom­plett über­rascht, dass die Initi­al­zün­dung der Spen­den­ak­ti­on, die von der Fir­ma Bro­se aus­ging, nun auch mit der Metz­ge­rei Böhn­lein und einer Spen­de von 3.000 Euro eine wahn­sin­ni­ge Fort­set­zung fin­det. Das bedeu­tet, dass wir jetzt noch mehr Kunst­schaf­fen­de unter­stüt­zen kön­nen und dass es eine super Soli­da­ri­tät gibt.“
Beim „#extra­mei­le­fu­er­kunst“ rief der Stadt­ver­band für Sport Bam­berg am 31. Dezem­ber Sport­le­rin­nen und Sport­ler auf, die Lauf­schu­he zu schnü­ren und zusam­men 5.000 Kilo­me­ter zu lau­fen. Die­se Ziel wur­de über­aus deut­lich erreicht, 1.160 Läu­fe­rin­nen und Läu­fer kamen zum Abschluss der Akti­on am Frei­tag­abend (1. Janu­ar) auf 13.849,05 Kilo­me­ter. Als Dank spen­det der Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer Bro­se 5.000 Euro für Kunst­schaf­fen­de. Zudem gibt es 1.000 Euro vom Wirt­schaft­s­club Bam­berg, da des­sen Lauf­pa­te Chris Dels 20 Kilo­me­ter am Stück lief.