Initia­ti­ve “Bie​nen​-leben​-in​-Bam​berg​.de“ ver­an­stal­tet Imkerkurse

Symbolbild Blumenwiese

Imke­rei trotz Pandemie

Sich umwelt­freund­li­cher ver­hal­ten, Stress redu­zie­ren und mehr Bewe­gung im Frei­en sind für vie­le Men­schen die guten Vor­sät­ze zum neu­en Jahr. All das lässt sich durch das Trend­hob­by Imke­rei ver­wirk­li­chen. Doch vie­le regio­na­le Imker­ver­ei­ne sehen sich wegen der Pan­de­mie­be­schrän­kun­gen seit die­sem Jahr und bis auf wei­te­res nicht in der Lage, Jun­gim­ker­kur­se durch­zu­füh­ren. Die Initia­ti­ve Bie​nen​-leben​-in​-Bam​berg​.de springt hier in die Bre­sche und gibt ein Pro­gramm mit zwei unter­schied­li­chen Kurs­mo­del­len heraus.

Jah­res­kurs für Anfänger

Der Jah­res­kurs mit Beginn ab 26. März besteht aus zwölf Modu­len mit Theo­rie- und Pra­xis­an­tei­len und ist grund­sätz­lich auf ein Kalen­der­jahr ange­legt. Absol­viert wer­den kann der Kurs aller­dings inner­halb von zwei Jah­ren. Das bedeu­tet, dass ver­pass­te Ter­mi­ne im dar­auf­fol­gen­den Jahr nach­ge­holt wer­den kön­nen. Der Jah­res­kurs ist für abso­lu­te Anfän­ger geeig­net und befä­higt dazu, eige­ne Völ­ker umsich­tig zu pfle­gen, zu ver­meh­ren sowie Honig zu ver­ar­bei­ten und zu vertreiben.

Alle Modu­le sind der­zeit als Prä­senz­ver­an­stal­tung geplant und unter­lie­gen dabei den aktu­el­len Coro­na-Rege­lun­gen und Hygie­ne­maß­nah­men. Im Fal­le eines Lock­downs wer­den sie online ver­an­stal­tet oder nach­ge­holt. Es fällt folg­lich kein Kurs­mo­dul aus.

Kom­pakt­kurs zum Wie­der­ein­stieg und Schnellstart

Wer bereits frü­her ein­mal geim­kert und nun wie­der ein­stei­gen möch­te, hat oft­mals Fra­gen zu neu­en Richt­li­ni­en bei der Var­ro­a­be­kämp­fung oder zu moder­nen Ver­fah­rens­wei­sen der Bie­nen­hal­tung. Für die­se Ziel­grup­pe bie­tet sich ein ein­wö­chi­ger Kom­pakt­kurs an. Gedacht ist er auch für jene, die sich nicht so häu­fig auf den Weg nach Bam­berg machen kön­nen und wol­len, wie das beim Jah­res­kurs nötig wäre. Außer­dem bringt es die Pan­de­mie ver­mehrt mit sich, dass Ver­wand­te oder Freun­de aus gesund­heit­li­chen Grün­den über­ra­schend ihre Völ­ker abge­ben müs­sen oder man gar die Bie­nen plötz­lich ver­erbt bekom­men hat. Es gilt, noch vor dem Aus­win­tern etwa Ende März ein Mini­mum an Fach­wis­sen in der Imke­rei auf­zu­bau­en. Daher fin­det der Kom­pakt­kurs bereits ab 15. März an sechs Aben­den mit­tels Video­chat statt. Den 15 Theo­rie­stun­den fol­gen spä­ter im Jahr zwei ergän­zen­de Praxistage.

Zu allen bei­den Kurs­mo­del­len fin­det am 1. März ein kosten­lo­ser Infor­ma­ti­ons­abend mit per­sön­li­cher Bera­tung durch Imker­mei­ster Rein­hold Bur­ger und Imke­rin Ilo­na Muni­que statt. Nähe­re Infos zur Durch­füh­rung und Kosten unter https://​bie​nen​-leben​-in​-bam​berg​.de/​b​l​i​b​-​i​m​k​e​r​k​u​r​s​e​/​a​n​f​a​e​n​g​e​r​k​urs. Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich unter 0951/3094539.