Bay­reu­ther Kreis­rä­te spen­den Sit­zungs­geld für die Jugend­stif­tung und „Men­schen in Not“

Auf den Fotos (hin­ten, von links): SPD-Kreis­rat Mat­thi­as Böh­ner, JL-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Hol­ger Bär, CSU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Franc Dierl, (vor­ne, von links) Ger­hard Herr­manns­dör­fer (Vor­sit­zen­der der Jugend­stif­tung und WG-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der), Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann und Kurier-Redak­teu­rin Gabi Schnet­ter. Es fehlt: GU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Nor­bert Pietsch. / Foto: Landratsamt

Star­ke Aktion!

CSU, SPD, Grüne/​Unabhängige (GU), Wahl­ge­mein­schaft (WG) und Jun­ge­Li­ste (JL) haben sich dazu ent­schie­den, ihr Dezem­ber-Sit­zungs­geld in Höhe von 40 Euro pro Kreis­rat einem wohl­tä­ti­gen Zweck zukom­men zu las­sen. Auf Anre­gung von SPD-Kreis­rat Jür­gen Prin­ze­woski kamen nun ins­ge­samt 1300 Euro für die Jugend­stif­tung des Land­krei­ses Bay­reuth und 320 Euro für die Kurier-Stif­tung „Men­schen in Not“ zusam­men. Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann über­reich­te die Spen­de an Jugend­stif­tungs-Vor­sit­zen­den Ger­hard Herr­manns­dör­fer (der zugleich die WG ver­trat) und Kurier-Redak­teu­rin Gabi Schnet­ter, die für „Men­schen in Not“ ver­ant­wort­lich ist. Zum Foto­ter­min waren auch die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Franc Dierl (CSU) und Hol­ger Bär (JL) sowie Kreis­rat Mat­thi­as Böh­ner (SPD) anwe­send. Land­rat Wie­de­mann sag­te nach der Über­ga­be: „Ich fin­de es toll, dass sich eini­ge Kreis­rä­te hier wohl­tä­tig enga­gie­ren. Im Coro­na-Jahr 2020 ist uns noch ein­mal beson­ders bewusst gewor­den, dass wir nicht nur an uns, son­dern auch an ande­re den­ken soll­ten. Mein aus­drück­li­cher Dank geht an alle, die sich andie­ser Spen­den­ak­ti­on betei­ligt haben.“