Start der mobi­len Impf­teams für Stadt und Land­kreis Bay­reuth heute

Symbolbild Corona

Nach­dem der für gestern geplan­te Start der mobi­len Impf­teams ver­scho­ben wer­den muss­te, kön­nen in Bay­reuth die Imp­fun­gen gegen das Coro­na-Virus nun heu­te beginnen.

Die Imp­fun­gen star­ten nun mit einer Neu­lie­fe­rung von Impf­do­sen im Hospi­tal­stift in Bay­reuth. Die eigent­lich für mor­gen geplan­te Lie­fe­rung von 400 Impf­do­sie­run­gen ist bereits heu­te ein­ge­trof­fen. Die­se wer­den ab sofort ver­impft. Am 31.12. wird eine wei­te­re Anlie­fe­rung von 400 Impf­do­sen erwartet.
Mor­gen gehen auch die bei­den sta­tio­nä­ren Impf­zen­tren an den Start. Für die näch­sten bei­den Tage sind im Impf­zen­trum in Bay­reuth 120 und in Peg­nitz 50 Impf­ter­mi­ne ver­ge­ben wor­den. Drei mobi­le Impf­teams wer­den in den näch­sten bei­den Tagen die Bewoh­ner des Hospi­tal­stifts und des Alten- und Pfle­ge­heims Senio­ren­stift am Gla­sen­wei­her in Bay­reuth sowie des Senio­ren­hau­ses in Bad Berneck versorgen.

Der Impf­stoff muss inner­halb von vier Tagen auf­ge­braucht wer­den. Die Ter­min­ver­ga­be für Coro­na-Imp­fun­gen konn­te daher zunächst bis zum 04.01. erfolgen.

„Die Nach­fra­ge nach Impf­ter­mi­nen ist sehr groß. Wir bit­ten daher um Ver­ständ­nis, dass, die tele­fo­ni­sche Ter­min­ver­ga­be zeit­wei­se nur schlecht erreich­bar ist und auch immer nur so vie­le Ter­mi­ne ver­ge­ben wer­den kön­nen, wie auch Impf­stoff zur Ver­fü­gung steht“, so Land­rat Flo­ri­an Wiedemann.