medi Bay­reuth erwar­tet Gie­ßen – “Ein Sieg muss her!”

symbolbild basketball

Die Auf­ga­ben­stel­lung für medi bay­reuth am 9. Spiel­tag in der Bas­ket­ball Bun­des­li­ga lässt sich kurz und knapp zusam­men­fas­sen. In der Par­tie gegen die bis­lang noch sieg­lo­sen JobStairs GIE­SSEN 46ers muss am 2. Weih­nachts­fei­er­tag unbe­dingt gewon­nen wer­den. Nach zuletzt drei Nie­der­la­gen in Serie muss es den HEROES OF TOMOR­ROW gegen die Hes­sen am 2. Weih­nachts­fei­er­tag ab 20:30 Uhr gelin­gen, „einen Weg zu fin­den, das Spiel zu gewin­nen, egal wie“, wird Head Coach Raoul Kor­ner im einer ört­li­chen Tages­zei­tung zitiert.

Über den Gegner:

Im Som­mer wur­de bei­na­he die kom­plet­te Mann­schaft der JobStairs GIE­SSEN 46ers aus­ge­tauscht. Die US-Ame­ri­ka­ner Jona­than Stark (Iowa Wol­ves, G‑League), Isaac Hamil­ton (Larna­ka, CYP), Scot­tie James Jr. (Liber­ty Uni­ver­si­ty, NCAA), Liam O’Reilly (Limas­sol, CYP) und der in Bay­reuth bekann­ten Bran­don Bow­man (Pan­io­ni­os Athen, GRE) ver­stärk­ten, neben den zwei Deut­schen Fer­di­nand Zyl­ka (MBC) und Johan­nes Rich­ter (Würz­burg), das Team der Hessen.

Zah­len und Fak­ten der letz­ten Par­tie der Gie­ße­ner gegen die Tele­kom Bas­kets Bonn

  • die Gie­ße­ner began­nen mit zwei Drei­ern und einem And-One die Par­tie viel­ver­spre­chend, doch die Bon­ner wuss­ten mit einem 23:0 Lauf zu kon­tern und gin­gen mit einer 31:16 Füh­rung in die erste Viertelpause
  • in der zwei­ten Spiel­ein­heit dau­er­te es vier Minu­ten, bis die ersten Punk­te, durch Leon Krat­zer, über­haupt fal­len wollten.
  • Bonn hat­te stets die Kon­trol­le über die Par­tie und ging mit einer 49:29 Halb­zeit-Füh­rung in die Kabine
  • Mit­te des drit­ten Vier­tels erspiel­ten sich die Tele­kom Bas­kets einen 27 Punk­te (65:38) Vor­sprung und gin­gen mit einer 70:46 Füh­rung in den fina­len Abschnitt
  • hier schien es so, als wür­de bei den Bon­nern die Luft aus­ge­gan­gen sein, denn Gie­ßen konn­te das letz­te Vier­tel mit 22:11 deut­lich gewin­nen. An der 81:68 Nie­der­la­ge änder­te es jedoch nichts mehr.

medi bay­reuth facts: 

Sie sind schon zur Tadi­ti­on gewor­den in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga, die x‑mas-Tri­kots von medi bay­reuth. Die Weih­nachts­jer­seys wer­den auch heu­er wie­der nach dem letz­ten Gebrauch, am Sams­tag gegen Gie­ßen, bei ebay ver­stei­gert wer­den. Damit kann sich jeder Fan der HEROES OF TOMOR­ROW noch ein nach­träg­li­ches Weih­nachts­ge­schenk machen und auch Gutes tun. Die Tri­kots von Basti­an Doreth und Andre­as Sei­ferth wer­den zugun­sten des Hospiz­ver­eins Bay­reuth versteigert.

Live dabei in der Oberfrankenhalle:

Lei­der muss auch das Weih­nachts­spiel wie­der ohne die Fans der HEROES OF TOMOR­ROW statt­fin­den, doch wie gewohnt kom­men die Bur­schen auf den Bild­schirm ins hei­mi­sche Wohn­zim­mer. Magen­ta Sport über­trägt die Par­tie LIVE und in HD und auch DUNK​.FM, das gemein­sa­me Por­tal von Radio Main­wel­le und des Nord­baye­ri­schen Kuriers, berich­tet – zwar aus Qua­ran­tä­ne – in vol­ler Län­ge vom Spiel. Sen­de­be­ginn ist um 20:20 Uhr.