Bay­reuth: Fran­ken­der­by! medi bay­reuth emp­fängt s.Oliver Würzburg

symbolbild basketball

Nach zuletzt doch eher schwa­chen Auf­trit­ten in frem­den Hal­len will medi bay­reuth am 8. Spiel­tag in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga auf eige­nem Par­kett wie­der ein­mal ein ande­res Gesicht zei­gen. In eige­ner Hal­le emp­fan­gen die HEROES OF TOMOR­ROW um 20:30 Uhr den frän­ki­schen Liga­kon­kur­ren­ten s.Oliver Würz­burg, gegen den man sei­ne Serie von zuletzt zwei Nie­der­la­gen in Fol­ge been­den möchte.

Auch die Unter­fran­ken muss­ten in ihren bei­den letz­ten Par­tien jeweils als Ver­lie­rer das Par­kett ver­las­sen. Sowohl in Bam­berg (66:81) als auch am Sonn­tag in eige­ner Hal­le gegen den SYN­TAI­NICS MBC (68:80) unter­la­gen die Würz­bur­ger und ste­hen nach sie­ben Spie­len ins­ge­samt mit einer Bilanz von zwei Sie­gen und fünf Nie­der­la­gen auf Tabel­len­po­si­ti­on 13. Ihre bei­den Sie­ge hol­ten die Würz­bur­ger übri­gens aus­wärts. In Vech­ta (88:80) und beim Auf­stei­ger in Chem­nitz (76:67) hat­te das Team von Head Coach Denis Wuche­rer das bes­se­re Ende für sich.