Bam­ber­ger Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke und Land­rat Johann Kalb dan­ken Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen für Schnelltestzentren

Oberbürgermeister Starke und Landrat Kalb informierten sich an Ort und Stelle

Ober­bür­ger­mei­ster Star­ke und Land­rat Kalb infor­mier­ten sich an Ort und Stelle

Baye­ri­sches Rotes Kreuz Bam­berg, Johan­ni­ter Regional­verband Ober­fran­ken, Mal­te­ser Bam­berg und DLRG Bam­berg-Gaustadt betrei­ben vom 24. bis 26. Dezem­ber das Coro­na-Schnell­test­zen­trum für Bam­berg Stadt in der Graf-Stauf­fen­berg-Schu­le. Ober­bür­ger­mei­ster Star­ke und Land­rat Kalb infor­mier­ten sich an Ort und Stel­le über Auf­bau und Betrieb und über­brach­ten Dan­ke­schön für die ehren­amt­li­chen Ein­satz­kräf­te für die Feiertage.

Bereits gestern instal­lier­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des BRK Kreis­ver­ban­des Bam­berg das Coro­na-Schnell­test­zen­tren für Besu­cher von Alten- und Pfle­ge­ein­rich­tun­gen in der Graf-Stauf­fen­berg-Schu­le. Bei einem Besuch vor Ort dank­ten Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke und Land­rat Johann Kalb heu­te den Ver­tre­tern der Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen. Ober­bür­ger­mei­ster Star­ke: „Ich dan­ke Ihnen und allen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter im Namen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, dass Sie schnell und beherzt gehan­delt haben. Durch Ihren Ein­satz ermög­li­chen Sie vie­len Men­schen über die Weih­nachts­fei­er­ta­ge ihre Lie­ben in Alten- oder Pfle­ge­hei­men zu besu­chen.“ Land­rat Kalb wies dar­auf hin, dass mit die­sem Ange­bot der Schnell­tests in Bam­berg und Scheß­litz wäh­rend der Weih­nachts­fei­er­ta­ge, die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner in den Hei­men besucht wer­den könn­ten: „Auf die­se Wei­se ver­mei­den wir, dass die Ange­hö­ri­gen über die Fei­er­ta­ge nach Hau­se geholt wer­den, vie­le ver­schie­de­ne Kon­tak­te haben und dann viel­leicht mit einer Ansteckung ins Heim zurückkommen.“

Das Test­zen­trum wird unter Feder­füh­rung des Baye­ri­schen Roten Kreu­zes von ehren­amt­li­chen Ein­satz­kräf­ten der BRK-Bereit­schaf­ten, der Was­ser­wacht, Berg­wacht und dem Jugend­rot­kreuz, den Mal­te­sern, den Johan­ni­tern und der DLRG wäh­rend der Weih­nachts­fei­er­ta­ge vom 24. bis zum 26. Dezem­ber betrie­ben. In der Stadt Bam­berg wird das Schnell­test­zen­trum in der Graf-Stauf­fen­berg-Schu­le („Blaue Schu­le“, Klo­ster-Lang­heim-Stra­ße 11) sei­nen Dienst auf­neh­men; im Land­kreis ist das Test­zen­trum in Scheß­litz (ehe­ma­li­ger Net­to­markt, lin­ke Gebäu­de­hälf­te) angesiedelt.

Hin­ter­grund: Seit Inkraft­tre­ten der 10. Baye­ri­schen Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung benö­ti­gen Besu­cher von Alten- und Pfle­ge­hei­men einen aktu­el­len nega­ti­ven Coro­na­test. Dabei darf nach aktu­el­ler Rege­lung die dem Test­ergeb­nis zugrun­de­lie­gen­de Testung mit­tels eines Anti­gen-Schnell­tests höch­stens 48 Stun­den (72 Stun­den nur vom 25. – 27. Dezem­ber) und mit­tels eines PCR-Tests höch­stens 3 Tage (vier Tage nur vom 25. – 27. Dezem­ber) vor dem Besuch vor­ge­nom­men wor­den sein. Nur die Senio­tel-Pfle­ge­hei­me der Gemein­nüt­zi­gen Kran­ken­haus­ge­sell­schaft des Land­krei­ses Bam­berg bie­ten den Besu­chern wie bis­her auch über die Fei­er­ta­ge die Testung in den Hei­men selbst an.

Wie kann ich mich im Schnell­test­zen­trum testen lassen?

  1. Sie ver­ein­ba­ren Besuchs­ter­mi­ne für die Weih­nachts­fei­er­ta­ge mit dem Alten- bzw. Pfle­ge­heim, in dem Sie Ihren Ange­hö­ri­gen über die Fei­er­ta­ge besu­chen möchten.
  2. Sie erhal­ten eine Bestä­ti­gung Ihres Besuchs­ter­mins bzw. der Ter­mi­ne von die­sem Alten- und Pflegeheim.
  3. Die­se Bestä­ti­gung berech­tigt Sie zu einem Coro­na-Schnell­test im Test­zen­trum in der Graf-Stauf­fen­berg-Schu­le („Blaue Schu­le“, Klo­ster-Lang­heim-Stra­ße 12, Bam­berg) oder im Test­zen­trum Scheß­litz (ehe­ma­li­ger Net­to­markt, Oberend 32)
  4. Die Schnell­test­zen­tren in Bam­berg und Scheß­litz sind geöff­net am 24.12. von 8.30 – 14.00 Uhr, am 25.12. von 8.30 – 13.00 Uhr und am 26.12. von 8.30 – 12.00 Uhr.
  5. Zusätz­lich sol­len Sie ein Zeit­fen­ster für die Testung über ein Online­por­tal ange­ben; die Infor­ma­tio­nen dazu erhal­ten Sie über das jewei­li­ge Alten- und Pflegeheim.
  6. Da es gera­de am 24.12. sicher vie­le Test­wil­li­ge gibt, pla­nen Sie bit­te War­te­zei­ten ein – auch für das War­ten auf das Test­ergeb­nis (ca. 45 Minu­ten) bit­te Zeit einplanen.
  7. Der Schnell­test wird vom Frei­staat Bay­ern bezahlt und ist kostenlos.
  8. Nur wer einen Besuchs­ter­min in einem Bam­ber­ger Alten- oder Pfle­ge­heim hat, wird im Bam­ber­ger Test­zen­trum gete­stet. Wer einen Besuchs­ter­min in einem Pfle­ge­heim im Land­kreis ver­ein­bart hat, kann sich in Schnell­test­zen­trum Scheß­litz testen lassen.

Im Rah­men der Testun­gen wird es ver­mut­lich auch zu posi­ti­ven Ergeb­nis­sen kom­men. Die Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen sind mit Form­blät­tern aus­ge­stat­tet wor­den, die auch die­se Situa­ti­on berück­sich­ti­gen. Im For­mu­lar „Posi­ti­ver Schnell­test“ wird der Pati­ent auf­ge­for­dert, sich umge­hend in häus­li­che Iso­la­ti­on zu bege­ben und sofort per Mail (gesundheitsamt@​lra-​ba.​bayern.​de) Kon­takt zum zustän­di­gen Gesund­heits­amt auf­zu­neh­men. Das Gesund­heits­amt mel­det sich dann, um einen Ter­min für einen PCR-Bestä­ti­gungs­test zu vereinbaren.