Plösen/​Solg: Land­kreis und Land­schafts­pfle­ge­ver­band Hof pflanz­ten 50 neue Wildkirschen

Das Bild zeigt Tho­mas Agel (3. Bür­ger­mei­ster der Stadt Münch­berg) und Land­rat Dr. Oli­ver Bär

50 Wild­kir­schen zie­ren seit die­ser Woche wie­der den Ver­bin­dungs­weg zwi­schen den Münch­ber­ger Stadt­tei­len Plö­sen und Solg.

Die ein­stie­ge Allee war im Lau­fe der Jahr­zehn­te ver­schwun­den, mit den frisch gepflanz­ten Bäu­men soll nun eine rund 700 Meter lan­ge, neue Allee ent­lang des land­wirt­schaft­li­chen Wegs entstehen.

Gepflanzt wur­den die Bäu­me in einer Gemein­schafts­ak­ti­on von Mit­ar­bei­tern des Land­rats­am­tes Hof sowie des Bau­ho­fes Münch­berg. Im Früh­jahr soll die Allee um 20 wei­te­re Wild­kir­schen erwei­tert wer­den. Die Kosten für die Bäu­me über­nimmt der Land­kreis Hof. „Alle­en sind die grü­nen Adern unse­rer Land­schaft. Jeder ein­zel­ne Baum lei­stet durch sei­ne Sauer­stoff­pro­duk­ti­on oder die Spei­che­rung von CO2 einen wich­ti­gen Bei­trag zum Kli­ma­schutz“, so Land­rat Dr. Oli­ver Bär.

Des­halb wer­den auch 2021 wei­te­re Alle­en ange­legt. Allei­ne in den letz­ten 30 Jah­ren wur­den vom Land­kreis Hof und dem Land­schafts­pfle­ge­ver­band über 200 Kilo­me­ter Bäu­me gepflanzt.