Markt­red­witz: Von Unbe­kann­ten nie­der­ge­schla­gen – Kri­mi­nal­po­li­zei sucht Zeugen

Symbolbild Polizei

MARKT­RED­WITZ, LKR. WUN­SIE­DEL. Opfer eines tät­li­chen Angriffs wur­de am Sams­tag­abend ein 34 Jah­re alter Mann in Markt­red­witz. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof bit­tet um Zeugenhinweise.

Der 34-Jäh­ri­ge war am Sams­tag­abend, etwa zwi­schen 19.30 Uhr und 21 Uhr, mit sei­nem Hund im Stadt­ge­biet unter­wegs. In der Stra­ße „Am Gal­gen­berg” traf er auf bis­lang unbe­kann­te Män­ner, die ihn mit einem Gegen­stand trak­tier­ten und zu Boden brach­ten. Anschlie­ßend ergrif­fen die min­de­stens zwei Täter uner­kannt die Flucht. Der 34-Jäh­ri­ge erlitt durch den Angriff Ver­let­zun­gen und ver­stän­dig­te anschlie­ßend zu Hau­se die Poli­zei. Eine Beschrei­bung der Schlä­ger konn­te der Ver­letz­te nicht abge­ben. Die sofor­ti­ge Fahn­dung nach den Tätern mit meh­re­ren Poli­zei­strei­fen ver­lief ergebnislos.

Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst in Hof hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen, die den Über­griff beob­ach­tet haben oder Hin­wei­se auf die Täter geben kön­nen, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 zu melden.