Bam­ber­ger Bus­se im Coro­na-Lock­down: Ab 28.12. gilt ein Notfahrplan

An die „har­ten“ Lock­down-Beschrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens pas­sen die Stadt­wer­ke Bam­berg ihren Fahr­plan an. Bis zu den Weih­nachts­fei­er­ta­gen fah­ren die Bus­se noch nach dem regu­lä­ren Fahr­plan, ab 28. Dezem­ber gilt bis vor­aus­sicht­lich 10. Janu­ar der Sams­tags­fahr­plan. Aus­ge­nom­men sind die Lini­en 917, 919 und 927. Sie fah­ren mon­tags bis frei­tags nach dem Feri­en­fahr­plan und wer­den mit dem ALT bedient. Zusätz­li­che Fahr­ten, die als ALT auf Nach­fra­ge bedient wer­den, sol­len an den Werk­ta­gen sicher­stel­len, dass die Men­schen zur Arbeit und zum Arzt kom­men und drin­gen­de Besor­gun­gen erle­di­gen können.

Beson­de­re Rück­sicht nimmt der Not­fahr­plan auf den Schicht­plan der Beschäf­tig­ten der Sozialstiftung.

Taxi­fah­rer unter­stüt­zen den ÖPNV

Wie im Früh­jahr wer­den die Bus­fah­rer der Stadt­wer­ke von der Bam­ber­ger Taxi­ge­nos­sen­schaft unter­stützt, die ver­stärkt mit den so genann­ten Anruf-Lini­en-Taxis (ALT) unter­wegs ist. Die ALT fah­ren nur nach vor­he­ri­ger Anmel­dung, die bis min­de­stens 30 Minu­ten vor der Abfahrts­zeit bei der Bam­ber­ger Taxi­ge­nos­sen­schaft unter der Ruf­num­mer 0951 14443 mög­lich ist. Fahr­gä­ste kön­nen nur an einer Stadt­bus-Hal­te­stel­le der ALT-Linie ein- und aus­stei­gen und müs­sen beim Ein­stei­gen ihren Fahr­schein vor­zei­gen. Ein­zel­fahr­schei­ne sind auch beim Taxi­fah­rer erhältlich.

Zusatz­fahr­ten zum Notfahrplan

- Wer­den mit dem ALT auf Nach­fra­ge bedient -

Linie 901

  • 5:06 Uhr: Hans-Mor­per Str. – Bahnhof/​Ludwigstr.
  • 5:29 Uhr: Bahnhof/​Ludwigstr. – ZOB (5:33) – Klinikum
  • 5:41 Uhr: Hans-Mor­per-Str. – ZOB (5:58 Uhr)
  • 6:08 Uhr: ZOB – Klinikum

Linie 902

  • 6:20 Uhr: ZOB – Stadion
  • 6:50 Uhr: ZOB – Stadion

Linie 904

  • 6:28 Uhr: Dörf­leins – ZOB

Linie 905

  • 5:56 Uhr: Fried­rich-Ebert-Str. – ZOB
  • 6:50 Uhr: ZOB – Wunderburg/​Gereuth

Linie 906

  • 6:00 Uhr: ZOB – Bischberg

Linie 907

  • 4:51 Uhr: Drosendorf/​Memmelsdorf Staats­tr. – ZOB
  • 7:08 Uhr: Mem­mels­dor­fer Rat­haus – ZOB
  • 7:12 Uhr: Drosendorf/​Memmelsdorf Staats­tr. – ZOB

Linie 908

  • 5:50 Uhr: Kli­ni­kum – ZOB
  • 7:15 Uhr: St. Urban – ZOB (kommt von 912)

Linie 910

  • 5:40 Uhr: ZOB – Kli­ni­kum Michelsberg
  • 6:15 Uhr: ZOB – Kli­ni­kum Michelsberg
  • 6:56 Uhr: Jakobs­berg – ZOB

Linie 911

  • 6:35 Uhr: ZOB – Hertzstraße
  • 6:49 Uhr: Hertz­stra­ße – ZOB

Linie 912

  • 6:15 / 9:15 / 10:15 Uhr: ZOB – Stegaurach
  • 6:35 / 9:35 / 10:35 Uhr: Ste­gau­rach – ZOB
  • 6:57 Uhr: Ste­gau­rach Aus­gang – St. Urban (wei­ter als 908)

Linie 913

  • 6:44 Uhr: Wil­den­sorg – Kli­ni­kum Michelsberg
  • 6:31 Uhr: Kli­ni­kum Michels­berg – Wildensorg

Linie 914

  • 6:10 Uhr: Bahn­hof – Gundelsheim
  • 6:09 Uhr: Gun­dels­heim – Bahnhof

Linie 927

  • 6:52 Uhr: Mem­mels­dorf Markt – Drosendorf/​Memmelsdorf Staats­tr. (wei­ter als 907)
  • 13:08 Uhr: Bahn­hof – Mem­mels­dorf Markt

Nacht­fahr­ten

Die Lini­en 935 bis 938 begin­nen nachts letzt­ma­lig um 22.40 Uhr am ZOB ihr Run­den. Auf den Lini­en 902 bis 918 (inkl. ALT) ist um 23.20 Uhr Betriebsschluss.