Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 18.12.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Ampel wird Dieb zum Verhängnis

Don­ners­tag­nacht gegen 22 Uhr wur­de ein 46-Jäh­ri­ger Fahr­rad­fah­rer im Innen­stadt­be­reich einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Der Mann über­fuhr vor den Augen der Poli­zi­sten eine rote Ampel. Im Ver­lauf der Kon­trol­le stell­te sich her­aus, dass der Mann mit einem gestoh­le­nen Fahr­rad unter­wegs war. Das Rad wur­de von den Poli­zi­sten ein­be­hal­ten – die Suche nach dem Eigen­tü­mer läuft noch. Gegen den 46-Jäh­ri­gen Erlan­ger wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen Dieb­stahls ein­ge­lei­tet. Einen trif­ti­gen Grund die Woh­nung nach 21 Uhr zu ver­las­sen hat­te der Dieb nicht. Ein zusätz­li­ches Buß­geld­ver­fah­ren nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz ist die Konsequenz.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Die­bes­ban­de erwischt

Höchstadt: Am 17.12.2020 gegen 17.30 Uhr wur­de durch den Laden­de­tek­ti­ven des Kauf­lan­des mit­ge­teilt, dass sich drei Män­ner in Laden auf­hal­ten die gemein­schaft­lich meh­re­re Arti­kel ent­wen­det haben. Die drei Män­ner arbei­te­ten arbeits­tei­lig zusam­men, einer späh­te aus, zwei wei­te­re gaben vor ein­zu­kau­fen. Im Ver­lauf der Tat bega­ben sich die Täter dann an eine ver­meint­lich unbe­ob­ach­te­te Stel­le und ver­stau­ten das Die­bes­gut, vor­wie­gend Alko­hol und Süßig­kei­ten, unter der Klei­dung. Zwei der Täter konn­ten abge­fan­gen wer­den, einer ging flüch­tig. Es konn­te Die­bes­gut im Wert von 90 Euro unter der Klei­dung auf­ge­fun­den werden.