Par­tei­ver­kehr im Land­rats­amt Bam­berg muss ein­ge­schränkt wer­den – Öff­nungs­zei­ten über die Feiertage

Land­rats­amt gewähr­lei­stet unauf­schieb­ba­re Dienst­lei­stun­gen und Erreich­bar­keit für drin­gen­de Notfälle

Im Zuge des bun­des­wei­ten Lock­downs ist auch die öffent­li­che Ver­wal­tung gehal­ten, ihren Betrieb auf das Not­wen­dig­ste her­un­ter­zu­fah­ren, um Kon­tak­te zu ver­mei­den. Des­halb schränkt das Land­rats­amt Bam­berg den Par­tei­ver­kehr von Mon­tag, 21. Dezem­ber 2020 bis Frei­tag, 8. Janu­ar 2021 ein. In die­ser Zeit ist zwin­gend eine Ter­min­ver­ein­ba­rung nötig. Ter­mi­ne wer­den im Zeit­fen­ster von 7.30 bis 12.00 Uhr vergeben.

Die Pan­de­mie-Bekämp­fung wäh­rend die­ser drei Wochen wird gelenkt von einer zehn­köp­fi­gen Task-For­ce unter Lei­tung von Land­rat Johann Kalb. Der Fach­be­reich Gesund­heits­we­sen ist an Werk­ta­gen in vol­ler Per­so­nal­stär­ke im Dienst. Die Coro­na-Kon­takt­nach­ver­fol­gung fin­det auch an Wochen­en­den und Fei­er­ta­gen statt.

In allen ande­ren Berei­chen des Land­rats­am­tes ist gewähr­lei­stet, dass unauf­schieb­ba­re Dienst­lei­stun­gen für die Bür­ger erbracht wer­den und dass es Ansprech­part­ner für drin­gen­de Not­fäl­le gibt.

Die Zulas­sung von Fahr­zeu­gen erfolgt nach Dring­lich­keit. In die Bewer­tung der Prio­ri­tät flie­ßen zum Bei­spiel eine Beschäf­ti­gung in system­re­le­van­ten Beru­fen oder der unge­plan­te Aus­fall des bis­he­ri­gen Fahr­zeu­ges ein. Für den Nach­weis der Dring­lich­keit wird in den kom­men­den auf der Home­page des Land­rats­am­tes ein For­mu­lar zur Ver­fü­gung gestellt. Auf­grund die­ses For­mu­lars ver­gibt die Zulas­sungs­stel­le die Ter­mi­ne vom 21. Dezem­ber 2020 zunächst bis 8. Janu­ar 2021.

Die Öff­nungs­zei­ten der Coro­na-Test­zen­tren sind eben­so auf der Home­page des Land­rats­am­tes zu fin­den wie Ant­wor­ten auf die wich­tig­sten Fra­gen zu den Aus­gangs­be­schrän­kun­gen. Maß­geb­lich ist der­zeit die 11. Baye­ri­sche Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men-Ver­ord­nung (www​.stmgp​.bay​ern​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​r​e​c​h​t​s​g​r​u​n​d​l​a​gen).

Tele­fon­num­mern zur Ter­min­ver­ein­ba­rung im Überblick

Bereich / Telefonnummer

  • Abfall­wirt­schaft / 0951/85–706, ‑708
  • Asyl / 0951/85–578
  • Aus­län­der­be­hör­de / 0951/85–389
  • Bau­amt / 0951/85–405
  • Füh­rer­schein­we­sen / 0951/85–367
  • Gewer­be­recht / 0951/85–305
  • Jagd­we­sen / 0951/85–305
  • Jugend­amt – Unter­halts­vor­schüs­se / 0951/85–552
  • Jugend­amt – Beistandschaft/​Beurkundungen / 0951/85–582
  • Jugend­amt – Wirt­schaftl. Jugend­hil­fe / 0951/85–543
  • Jugend­amt – Kinds­wohl­ge­fähr­dung / 0172/1490745
  • Lebens­mit­tel­si­cher­heit / 0951/85–751
  • Öffent­li­che Sicher­heit / 0951/85–318
  • Schwan­ge­ren­be­ra­tung / 0951/85–669, ‑664, ‑684
  • Sozi­al­hil­fe / 0951/85–134
  • Umwelt­amt / 0951/85–405
  • Vete­ri­när­we­sen / 0951/85–751
  • Wirt­schafts­för­de­rung / 0951/85–207
  • Wohn­geld / 0951/85–558
  • Zulas­sung / 0951/85–330

Gesund­heits­amt

Das Gesund­heits­amt (Tel.: 0951/85–651) ist bis auf beson­ders dring­li­che, unauf­schieb­ba­re Ange­le­gen­hei­ten nicht für den Par­tei­ver­kehr geöff­net. Zu den uner­läss­li­chen Ange­le­gen­hei­ten zählen:

  • gesund­heit­li­che Fra­gen rund um Corona
  • amts­ärzt­li­che Unter­su­chun­gen und Einschulungsuntersuchungen
  • Voll­zug der Trinkwasserverordnung
  • Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren im Apothekenrecht

Für Fra­ge rund um Coro­na sind zudem fol­gen­de Hot­lines geschal­tet: https://​www​.land​kreis​-bam​berg​.de/​H​o​t​l​i​n​e​s​-​A​n​s​p​r​e​c​h​p​a​r​t​n​er/