Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 16.12.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Meh­re­re Auto­kenn­zei­chen entwendet

In der Nacht von Mon­tag auf Diens­tag ent­wen­de­ten bis­lang Unbe­kann­te von ins­ge­samt vier­zehn Fahr­zeu­gen die amt­li­chen Kennzeichen.

Am Diens­tag­mor­gen mel­de­ten sich meh­re­re Fahr­zeug­hal­ter bei der Erlan­ger Poli­zei und teil­ten mit, dass von ihren Autos die Kenn­zei­chen ent­wen­det wur­den. Die betrof­fe­nen Fahr­zeu­ge waren im Bereich der öst­li­chen Innen­stadt sowie in der Sebal­dus­sied­lung abgestellt.

Noch wäh­rend die Poli­zei mit der Auf­nah­me der Fäl­le beschäf­tigt war, wur­den sie­ben der ent­wen­de­ten Kenn­zei­chen vor einem Geschäft in der Karls­ba­der Stra­ße aufgefunden.

Die Poli­zei geht davon aus, dass hier Van­da­len unter­wegs waren, denen es in erster Linie nicht um den Dieb­stahl der Kenn­zei­chen, son­dern dar­um ging Schä­den zu verursachen.

Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt, Tele­fon 09131 / 760–114, zu melden.

Zum wie­der­hol­ten Male ohne Füh­rer­schein unterwegs

Beam­te der Erlan­ger Poli­zei stell­ten bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le einen Auto­fah­rer fest, der zum wie­der­hol­ten Male ohne eine gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis mit sei­nem Pkw unter­wegs war.

Der 41-jäh­ri­ge Erlan­ger konn­te bei der Kon­trol­le am Diens­tag­nach­mit­tag kei­nen Füh­rer­schein vor­zei­gen. Wie sich her­aus­stell­te fährt der Mann seit Jah­ren ohne eine Fahr­erlaub­nis und hat offen­bar noch nie einen Füh­rer­schein besessen.

Die Poli­zei stell­te nun das Auto des unbe­lehr­ba­ren „Schwarz­fah­rers“ sicher, um wei­te­re Straf­ta­ten zu verhindern.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Fuß­gän­ger angefahren

Kalch­reuth – Ein 28-Jäh­ri­ger aus Klach­reuth war am Mon­tag gegen 20.00 Uhr zu Fuß zwi­schen Röcken­hof und Unter­schöl­len­bach mit sei­nem Hund unter­wegs war. Kurz außer­halb von Röcken­hof kam von hin­ten ein Pkw gefah­ren und streif­te den Fuß­gän­ger. Der wur­de vom Außen­spie­gel an der Schul­ter getrof­fen und leicht ver­letzt. Der Fah­rer des Fahr­zeugs setz­te sei­ne Fahrt jedoch unbe­irrt fort. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land hat Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se unter 09131/760–514.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Lkw über­se­hen

Am Diens­tag­nach­mit­tag woll­te eine 40-jäh­ri­ge Pkw-Fah­re­rin im Heß­dor­fer Orts­teil Nie­der­lin­dach vom Tul­pen­weg in den Dann­ber­ger Weg abbie­gen. Dabei über­sah sie einen von rechts kom­men­den, vor­fahrts­be­rech­tig­ten Lkw und fuhr die­sem in die Fah­rer­sei­te. Der 47-jäh­ri­ge Lkw-Fah­rer, als auch die Unfall­ver­ur­sa­che­rin kamen glück­li­cher­wei­se mit einem Schrecken davon. An den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den von meh­re­ren tau­send Euro.