Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 15.12.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Laden­dieb­stahl

BAM­BERG. Am Mon­tag­abend kurz nach 19.30 Uhr woll­te eine 23-jäh­ri­ge Frau in einem Dro­ge­rie­ge­schäft in der Bam­ber­ger Innen­stadt einen Schwan­ger­schafts­test für 3,25 Euro steh­len. Der Dieb­stahl fiel nach Pas­sie­ren der Kas­se auf, wes­halb sich die Frau wegen Laden­dieb­stahls ver­ant­wor­ten muss.

Fen­ster­schei­be eingeschlagen

BAM­BERG. Am Mon­tag­abend zwi­schen 19.00 Uhr und 20.40 Uhr wur­de in der Luit­pold­stra­ße eine Fen­ster­schei­be ein­ge­schla­gen. Der Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 500 Euro bezif­fert. Die Tat wur­de ver­mut­lich mit einer Bier­fla­sche aus­ge­führt, die Poli­zei nimmt unter Tel.: 0951/9129–210 Täter­hin­wei­se entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Auf einem Tank­stel­len­ge­län­de in der Nürn­ber­ger Stra­ße sind am Mon­tag­nach­mit­tag gegen 15.30 Uhr zwei Pkws beim Rück­wärts­fah­ren zusam­men­ge­sto­ßen, wes­halb an bei­den Fahr­zeu­gen Sach­scha­den von etwa 1000 Euro ent­stan­den ist.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Mon­tag­früh kurz vor 10.00 Uhr stieß ein Auto­fah­rer auf dem Park­platz eines Gar­ten­cen­ters in der Moos­stra­ße mit sei­ner Fah­rer­tür gegen die Bei­fah­rer­tü­re eines schwar­zen BMW. Als der Auto­fah­rer von der Geschä­dig­ten auf sein Miss­ge­schick ange­spro­chen wur­de, ging die­ser ein­fach zum Ein­kau­fen. Auf­grund des abge­le­se­nen Kenn­zei­chens der Ver­ur­sa­cher schnell ermit­telt wer­den. Am BMW ist Sach­scha­den in Höhe von etwa 100 Euro entstanden.

BAM­BERG. In der Mit­tel­bach­stra­ße wur­de zwi­schen Sams­tag­nach­mit­tag, 15.00 Uhr, und Mon­tag, 13.50 Uhr, die vor­de­re lin­ke Fahr­zeug­sei­te eines dort gepark­ten Opel Cor­sa ange­fah­ren. Obwohl der Unfall­ver­ur­sa­cher Sach­scha­den von etwa 2000 Euro ange­rich­tet hat­te, ent­fern­te er sich unerkannt..

Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

BAM­BERG. Auf einem frei zugäng­li­chen Fir­men­park­platz in der Hoh­mann­stra­ße wur­de zwi­schen Frei­tag, 11.12.2020, und Sonn­tag, 13.12.2020, der rech­te Außen­spie­gel sowie die Bei­fah­rer­tü­re und Kot­flü­gel von einem grau­en Mer­ce­des Vito ange­fah­ren. Hier hin­ter­ließ der Unfall­ver­ur­sa­cher Sach­scha­den von etwa 1500 Euro und flüchtete.

Betrun­ke­ner belei­digt Busfahrerin

BAM­BERG. Mon­tag­früh kurz vor 07.30 Uhr wur­de die Poli­zei von einer Bus­fah­re­rin dar­über infor­miert, dass die­se von einem Fahr­gast belei­digt wur­de. Beim Ein­tref­fen der Poli­zei am Bahn­hof in Bam­berg war der 54-jäh­ri­ge Mann sicht­lich alko­ho­li­siert und aggres­siv. Wäh­rend der Durch­su­chung und Iden­ti­täts­fest­stel­lung muss­te der Mann gefes­selt und anschlie­ßend mit zur Poli­zei­dienst­stel­le genom­men wer­den. Bei einem Alko­hol­test brach­te er es auf 2,38 Pro­mil­le, wes­halb er in eine Aus­nüch­te­rungs­zel­le ein­ge­lie­fert wurde.

21-Jäh­ri­ger lan­det in Polizeizelle

BAM­BERG. Am Mon­tag­abend wur­de die Poli­zei von einem Schnell­re­stau­rant am Bahn­hof ver­stän­digt, weil sich dort ein ehe­ma­li­ger Mit­ar­bei­ter trotz Haus­ver­bot auf­hielt. Zudem belei­dig­te er den Geschäfts­füh­rer. Vor Ort wur­de ein 21-jäh­ri­ger Mann ange­trof­fen, der kei­nen Mund-Nasen­schutz trug, sich unein­sich­tig zeig­te und nicht beru­hig­te. Er wur­de von den Beam­ten in Sicher­heits­ge­wahr­sam genom­men und muss sich wegen Belei­di­gung und Haus­frie­dens­bruch verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Beim Wen­den Pkw übersehen

OBER­HAID. Bei einem Wen­de­ma­nö­ver in der Bam­ber­ger Stra­ße über­sah Mon­tag­mit­tag ein 56-jäh­ri­ger Daim­ler-Fah­rer eine von hin­ten kom­men­de 55-jäh­ri­ge Maz­da-Fah­re­rin. Beim Zusam­men­stoß zogen sich bei­de Fahr­zeug­füh­rer leich­te Ver­let­zun­gen zu. Bei­de Fahr­zeu­ge muss­ten abge­schleppt wer­den und es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 13.000 Euro.

Von Fahr­bahn abgekommen

HALL­STADT. Mon­tag­nacht geriet in der Kili­an­stra­ße ein 39-Jäh­ri­ger mit sei­nem Pkw VW-Golf nach rechts und kol­li­dier­te mit einem dort gepark­ten Pkw VW-Polo. Durch die Wucht des Ansto­ßes wur­de der VW-Polo noch auf einen davor gepark­ten Pkw gescho­ben. Ein bei der Unfall­auf­nah­me durch­ge­führ­ter Alcotest ergab bei dem 39-Jäh­ri­gen ein Ergeb­nis von 0,56 Pro­mil­le, wes­halb eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Bam­berg durch die Staats­an­walt­schaft Bam­berg ange­ord­net wur­de. An den betei­lig­ten Fahr­zeu­gen ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 4.500 Euro.

Gepark­ten Pkw beschädigt

HALL­STADT. Gegen die rech­te hin­te­re Stoß­stan­ge eines grau­en Pkw VW/​T‑Roc stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer und hin­ter­ließ einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro. Das Fahr­zeug stand in der Zeit vom 5. bis 12. Dezem­ber 2020 in der Miche­lin­stra­ße. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Stadt

Laden­die­be unterwegs

Mit gestoh­le­nen Waren im Wert von knapp 200 Euro woll­ten am Mon­tag­abend drei Laden­die­be einen Ein­kaufs­markt in der Alt­stadt verlassen.

Einem auf­merk­sa­men Laden­de­tek­tiv gelang es jedoch, die zwei Män­ner und eine Frau beim Ver­las­sen des Geschäf­tes auf­zu­hal­ten. Er hat­te die bei­den 16 und 23 Jah­re alten Män­ner und deren 22-jäh­ri­ge Beglei­te­rin dabei beob­ach­tet, wie die­se ein gan­zes Sam­mel­su­ri­um an Süßig­kei­ten, Kos­me­tik­ar­ti­keln, Beklei­dung und Elek­tro­nik­zu­be­hör in ihre Taschen und Ruck­säcke steck­ten. Nach­dem sie sich ohne zu bezah­len aus dem Geschäft bege­ben woll­ten, wur­den sie vom Detek­ti­ven gestoppt, wel­cher die Poli­zei verständigte.

Die ent­wen­de­ten Waren wur­den an das Geschäft zurück­ge­ge­ben. Ermitt­lun­gen wegen gemein­schaft­li­chen Laden­dieb­stahls wur­den eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfall­fluch­ten

FORCH­HEIM. Ver­mut­lich beim Aus­par­ken streif­te bereits in der Zeit von Sams­tag, 12.12.2020, ca. 15:00 Uhr bis Mon­tag­mor­gen, ca. 09:30 Uhr in der Kai­se­rin-Kuni­gun­da-Stra­ße ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer den blau­en Toyo­ta eines 54-Jäh­ri­gen. Der ver­ur­sach­te Scha­den beläuft sich auf ca. 1.000,– Euro. Wer einen sol­chen Vor­fall beob­ach­ten konn­te, wird gebe­ten sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter der Tele­fon-Nr. 09191/7090–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Auf einen Bon­sai­baum inklu­si­ve Topf im Wert von ca. 600,– Euro hat­te es ein bis­lang unbe­kann­ter Dieb in der Zeit von Diens­tag, 01.12.2020 bis Mon­tag, 14.12.2020 abge­se­hen. Die hoch­wer­ti­ge Pflan­ze wur­de aus einem Gar­ten in der Ruhalm­stra­ße entwendet.