Land­kreis Lich­ten­fels: Lock­down in Bay­ern – Land­kreis­ei­ge­ne Bus­li­ni­en ver­keh­ren vom 16. Dezem­ber bis 22. Dezem­ber wie an Schultagen

Aus­set­zung der Fif­tyFif­ty Taxi­fahr­ten wäh­rend des Lockdowns 

(Lich­ten­fels, 14.12.2020). Der baye­ri­sche Mini­ster­rat hat am 14.12.2020 beschlos­sen, dass die baye­ri­schen Schu­len ab dem 16.12.2020 geschlos­sen wer­den. Laut die­ser Mel­dung wer­den für alle Schul­ar­ten und Jahr­gangs­stu­fen bis zum 18.12.2020 Ange­bo­te des Distanz­ler­nens ein­ge­rich­tet. Für die Zeit bis zum Beginn der regu­lä­ren Weih­nachts­fe­ri­en (bis ein­schließ­lich 22. Dezem­ber 2020) wird an den Schu­len eine Not­be­treu­ung für Kin­der der Jahr­gangs­stu­fen 1 bis 6 sowie für Schü­ler der För­der­schu­len und Kin­der mit Behin­de­run­gen angeboten.

Der Land­kreis Lich­ten­fels hat daher ent­schie­den, dass von

Mitt­woch, 16.12.2020 bis ein­schließ­lich Diens­tag, 22.12.2020,

auf den land­kreis­ei­ge­nen Lini­en, der Fahr­plan regu­lär wie an Schul­ta­gen gefah­ren wird. Dies betrifft die land­kreis­ei­ge­nen, im VGN ver­keh­ren­den Bus­li­ni­en der Fir­men OVF, Kai­ser und Deu­ber. Online erhal­ten Sie Aus­kunft unter www​.vgn​.de.

Ein wei­te­rer Grund, das Ange­bot auf­recht­zu­er­hal­ten war die Tat­sa­che, dass das Land­rats­amt – Arbeits­be­reich ÖPNV – ver­mehrt Anfra­gen von Pend­lern erreich­ten, die um die plan­mä­ßi­ge Fort­füh­rung des Schul­fahr­pla­nes in die­sem Zeit­raum gebe­ten haben.

Die Fa. Götz Rei­sen wird bereits am 16.12.2020 auf den Feri­en­fahr­plan umstel­len. Die Rege­lun­gen des Stadt­ver­kehrs Lich­ten­fels (Stadt­wer­ke Lich­ten­fels) für die­sen Zeit­raum sind dort zu erfragen.

Fif­tyFif­ty Taxi­fahr­ten sind wäh­rend des Lock­downs vom 18.12.2020 bis ein­schließ­lich 10.01.2021 nicht mehr mög­lich, da für den gesam­ten Frei­staat Bay­ern eine nächt­li­che Aus­gangs­sper­re von 21 Uhr bis 5 Uhr früh gilt. Ein Auf­ent­halt außer­halb der Woh­nung ist in die­sen Zeit­räu­men ledig­lich mög­lich, wenn dies begrün­det ist (z.B. auf­grund der Aus­übung beruf­li­cher Tätigkeiten).