Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 12.12.2020

Symbolbild Polizei

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg vom 12.12.2020

Unter­sie­mau (Land­kreis Coburg). Am Frei­tag, gegen 09.00 Uhr, streif­te ein bis­her unbe­kann­tes Fahr­zeug beim Vor­bei­fah­ren einen gepark­ten Fiat. Der Pkw park­te ord­nungs­ge­mäß am rech­ten Fahr­band­rand in der Stra­ße Neue Hei­mat. Der Scha­den am beschä­dig­ten Rad­ka­sten wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach vom 12.12.2020

Kro­nach.  Ein Mann, der die Dach­ge­schoss­woh­nung eines Bekann­ten in der Johann-Kas­par-Zeuß-Stra­ße in Kro­nach bei des­sen Abwe­sen­heit beauf­sich­tigt, teil­te gestern Nach­mit­tag der Poli­zei mit, dass die Woh­nungs­tü­re auf­ge­bro­chen sei. Aus der Woh­nung wur­de offen­bar gezielt eine in einem Schrank ver­steck­te Geld­kas­set­te mit meh­re­ren hun­dert Euro ent­wen­det. Auf­fäl­li­ger­wei­se waren die Schrän­ke und ande­re Behält­nis­se nicht durch­wühlt, auch son­sti­ge Wert­ge­gen­stän­de blie­ben unan­ge­ta­stet. Die Ermitt­lun­gen führt die Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach.

Kro­nach. Vor kur­zem erwarb eine Frau aus Kro­nach auf einer Ver­kaufs­sei­te im Inter­net eine Kaf­fee­ma­schi­ne und erhielt nach Ein­ga­be der Bestell­da­ten die elek­tro­ni­sche Mit­tei­lung, den Kauf­preis per Vor­kas­se zu über­wei­sen. Die­se Über­wei­sung erfolg­te, wie sich spä­ter, nach­dem die Maschi­ne nicht gelie­fert wur­de, her­aus­stell­te, auf ein fran­zö­si­sches Bank­kon­to. Offen­sicht­lich han­del­te es sich bei der Ver­kaufs­sei­te um einen so genann­ten „Fake-Shop”, der aus­schließ­lich zu betrü­ge­ri­schen Zwecken nicht exi­sten­te Waren anbie­tet. Der Scha­den beträgt knapp sechs­hun­dert Euro.

Kro­nach. Zum wie­der­hol­ten Male wur­de einer von meh­re­ren grö­ße­rer Blu­men­kä­sten, den eine Anwoh­ne­rin in der Alten Bam­ber­ger Stra­ße vor ihrem Haus­ein­gang auf­ge­stellt hat­te, von Van­da­len in die gegen­über vor­bei­flie­ßen­de Haß­lach gewor­den. Die Tat ereig­ne­te sich wäh­rend des Tages und wur­de von der Geschä­dig­ten am Frei­tag­nach­mit­tag fest­ge­stellt. Zeu­gen, die ent­spre­chen­de Beob­ach­tun­gen gemacht haben, möch­ten sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach melden.

Kro­nach. Die seit Sams­tag für den Land­kreis Kro­nach gel­ten­de nächt­li­che Aus­gangs­sper­re von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr wur­de von den Bür­gern nahe­zu durch­weg beach­tet. Ledig­lich vier Per­so­nen, die sich außer­halb der Woh­nung ohne zwin­gen­den Grund im Stadt­ge­biet Kro­nach zu einem gesel­li­gen Tref­fen zusam­men­fan­den, wur­den von der kon­trol­lie­ren­den Poli­zei­strei­fe getrennt nach Hau­se geschickt und erhal­ten eine Anzeige.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels vom 12.12.2020

Lich­ten­fels. Am Frei­tag­vor­mit­tag beschä­dig­ten Unbe­kann­te in der Cobur­ger Stra­ße die glä­ser­ne Ein­gangs­tü­re eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses. Dem Haus­be­sit­zer ent­stand dadurch ein Scha­den i.H.v. 1000,- Euro. Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se zu dem oder den Tätern geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr.: 09571/95200 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels in Ver­bin­dung zu setzen.