medi bay­reuth am Sonn­tag Gast der Bas­ket­ball Löwen Braun­schweig und zwei­er Ex-Bayreuther

symbolbild basketball

Am 6. Spiel­tag in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga ist medi bay­reuth an die­sem Wochen­en­de erneut in Nie­der­sach­sen im Ein­satz. Vier Tage nach dem Gast­spiel in Vech­ta sind die HEROES OF TOMOR­ROW dies­mal zu Gast bei den Bas­ket­ball Löwen in Braunschweig.

Für gleich meh­re­re Akteu­re auf bei­den Sei­ten wird die Par­tie am Sonn­tag ab 15:00 Uhr in der Volks­wa­gen Hal­le ein Wie­der­se­hen mit alten Bekann­ten. Wäh­rend medi Head Coach Raoul Kor­ner und sein Assi­stent Lars Masell an ihre erste gemein­sa­me Wir­kungs­stät­te zurück­keh­ren, bekom­men es Basti­an Doreth und Andre­as Sei­ferth mit zwei ehe­ma­li­gen Team­kol­le­gen zu tun. James Robin­son und Lukas Meis­ner, Mit­te März noch mit medi bay­reuth ins Halb­fi­na­le des FIBA Euro­pe Cups ein­ge­zo­gen, schnü­ren bei­de seit die­ser Spiel­zeit die Bas­ket­ball­schu­he für die Braunschweiger.

Sport­lich lie­gen bei­de Mann­schaf­ten in der Tabel­le aktu­ell gleich­auf. Aus den ersten fünf Par­tien konn­ten sowohl die HEROES OF TOMOR­ROW als auch die Bas­ket­ball Löwen jeweils drei Sie­ge ver­bu­chen. Wäh­rend medi in Ulm und gegen Ber­lin den Kür­ze­ren zog, muss­ten sich die Nie­der­sach­sen zu Sai­son­be­ginn gegen Olden­burg und in Göt­tin­gen geschla­gen geben. Zuletzt fei­er­te die Mann­schaft von Head Coach Pete Stro­bl jedoch drei Sie­ge in Serie (gegen Vech­ta, nach Ver­län­ge­rung in Würz­burg und gegen Gießen).