Forch­heim: Ver­klä­rung Chri­sti erhält Zuschuss für Sanierungsmaßnahme

Forch­heim. Am heu­ti­gen Frei­tag tag­te der Rat der Baye­ri­schen Lan­des­stif­tung. MdL Thor­sten Glau­ber, der ein lang­jäh­ri­ges, ehe­ma­li­ges Mit­glied des Stif­tungs­ra­tes ist, teilt mit, dass in die Land­krei­se Forch­heim und Bam­berg ins­ge­samt rund 165.000 € aus den Mit­teln der Baye­ri­schen Lan­des­stif­tung flie­ßen werden.

Beson­ders erwäh­nens­wert sind hier­bei 50.000 € für die Innen­sa­nie­rung der Katho­li­schen Kura­tie­kir­che Kreuzer­hö­hung in Amp­fer­bach sowie 42.000 € für die Fas­sa­den­sa­nie­rung am West­bau der Giech­burg in Scheß­litz. In Forch­heim erhält die Katho­li­sche Kir­chen­stif­tung Ver­klä­rung Chri­sti Forch­heim einen wei­te­ren Zuschuss in Höhe von 5.850 €. Der Gesamt­zu­schuss beträgt damit ins­ge­samt 20.250 €.

„In den Land­krei­sen Forch­heim und Bam­berg gibt es eine Viel­zahl an Gebäu­den, die eine denk­mal­pfle­ge­ri­sche Bedeu­tung haben”, erklärt MdL Thor­sten Glau­ber. „Sanie­run­gen alter Gebäu­de erhal­ten dabei nicht nur die­ses ein­zig­ar­ti­ge Kul­tur­gut, son­dern stär­ken auch das tra­di­tio­nel­le Hand­werk direkt vor Ort. Dafür sind die Mit­tel der Baye­ri­schen Lan­des­stif­tung gedacht”, so Glau­ber abschließend.