Vor­sicht vor Langfingern

Symbolbild Polizei

OBER­FRAN­KEN. Allein am Mitt­woch kam es in Ver­brau­cher­märk­ten in Kro­nach und Coburg zu meh­re­ren Fäl­len von Dieb­stäh­len aus Taschen. Meist fie­len hier­bei älte­re Men­schen den Tätern zum Opfer. Die Ober­frän­ki­sche Poli­zei warnt aus­drück­lich vor die­sem Phänomen.

Die drei­sten Täter tre­ten immer wie­der auch in Geschäf­ten in ganz Ober­fran­ken auf. Dabei haben sie es auf Wert­sa­chen, die ihre Opfer bei sich tra­gen und/​oder deren Taschen abge­se­hen, die sie im Ein­kaufs­wa­gen platz­ie­ren, um sich so das Ein­kau­fen zu erleich­tern. In einem unbe­ob­ach­te­ten Moment grei­fen die Die­be dann zu. Eine ande­re Masche ist, die Opfer durch Fra­gen nach Lebens­mit­teln abzu­len­ken oder gar durch Anrem­peln unbe­merkt der Geld­bör­se zu erleich­tern. Häu­fig kommt es im Anschluss zu Geld­ab­he­bun­gen in nahe­ge­le­ge­nen Bank­in­sti­tu­ten, sodass nicht nur Bar­geld und Kar­ten ent­wen­det wer­den, son­dern den Opfern auch noch ein erheb­li­cher Scha­den auf dem Kon­to entsteht.

In den Fäl­len der jüng­sten Ver­gan­gen­heit gelang es den Tätern, allein aus den Gel­bör­sen der Bestoh­le­nen, Bar­geld im obe­ren drei­stel­li­gen Eurobe­reich zu erbeuten.

Wer­den die Die­be nicht auf fri­scher Tat ertappt und fest­ge­hal­ten, sind sie meist nur schwer aus­fin­dig zu machen. Die Opfer bemer­ken erst spä­ter das Feh­len ihres Geld­beu­tels oder ihrer Tasche und kön­nen die Täter oft nicht beschrei­ben. Umso wich­ti­ger ist es, den Kri­mi­nel­len ihr Hand­werk zu erschweren.

Ihre Ober­frän­ki­sche Poli­zei rät daher:

  • Neh­men Sie nur so viel Bar­geld mit, wie Sie tat­säch­lich benötigen.
  • Füh­ren Sie Wert­sa­chen wie Bar­geld, ec- und Kre­dit­kar­ten ver­teilt auf ver­schlos­se­nen Innen­ta­schen der Klei­dung mit sich.
  • Legen Sie Ihre Geld­bör­se nicht oben/​offen in die Ein­kaufs­ta­sche oder den Ein­kaufs­wa­gen, son­dern tra­gen Sie sie körpernah.
  • Las­sen Sie Ihre Hand­ta­sche nie­mals unbeaufsichtigt.
  • Notie­ren Sie Ihre PIN-Num­mer nicht auf einen Zet­tel und füh­ren Sie die­se auch kei­nes­falls im Geld­beu­tel mit sich.
  • Tra­gen Sie Ihre Hand- oder Umhän­ge­ta­sche immer mit der Ver­schluss­sei­te zum Kör­per. Hal­ten Sie Ihre mit­ge­führ­te Tasche stets geschlossen.
  • Ach­ten Sie in unüber­sicht­li­chen Situa­tio­nen ver­stärkt auf Ihre Wertsachen.