Land­kreis Forch­heim: Ände­run­gen im ÖPNV-Bus­li­ni­en­ver­kehr zum VGN-Fahrplanwechsel

Zum Fahr­plan­wech­sel am 13.12. gibt es in die­sem Jahr drei neue Bus­hal­te­stel­len, Fahr­plä­ne ändern sich nur geringfügig.

Eine wesent­li­che Umstel­lung gibt es für Fahr­gä­ste in Igen­s­dorf am Bahn­hof. Damit Bus­se der Lini­en 217 und 223 aus und in Rich­tung Rüs­sel­bach / Stöck­ach bzw. Forch­heim nicht mehr in Wohn­ge­bie­ten wen­den müs­sen, wur­de die Hal­te­stel­le Igen­s­dorf Bahn­hof um 3 wei­te­re Hal­te­punk­te erweitert.
Die bis­he­ri­gen Hal­te­stel­len „Bahn­hof“ an der B 2 blei­ben mit der neu­en Bezeich­nung „Bahn­hof B2“ bestehen.
Zwei neue Hal­te wer­den an der Forch­hei­mer Stra­ße mit der Bezeich­nung „Bahn­hof Forch­hei­mer Stra­ße“, ein wei­te­rer am Ein­kaufs­zen­trum „Ede­ka“ unter eben die­sem Namen in Betrieb genommen.
Fahr­gä­ste, die von der Bahn auf die Bus­li­ni­en umstei­gen wol­len, wer­den gebe­ten, sich über die neu­en Anschlüs­se anhand der neu­en Fahr­plan­aus­hän­ge und unter www​.vgn​.de/​F​a​h​r​p​l​a​n​a​u​s​k​u​nft zu informieren.

An der Hal­te­stel­le „Ede­ka“ wer­den vor allem Anschlüs­se zum Umstei­gen im Schü­ler­ver­kehr sicher­ge­stellt und auch son­sti­ge Abfahr­ten in Rich­tung Dach­stadt-Stöck­ach-Forch­heim geboten.

Am Wen­de­ham­mer an der Ede­ka wur­de abso­lu­tes Hal­te­ver­bot ein­ge­rich­tet um die unge­hin­der­te Bus­wen­de für Lini­en­bus­se zu ermög­li­chen. Kun­den der Ede­ka und son­sti­ge Nut­zer wer­den gebe­ten, dort das abso­lu­te und auch das mit einem Bus­hal­te-Zei­chen ver­bun­de­ne ein­ge­schränk­te Hal­te­ver­bot zu beachten.

In Effeltrich wird die neue Hal­te­stel­le der Linie 208, in der „Erlan­ger Stra­ße“ in Betrieb genommen.

Aus gege­be­nem Anlass wird auch noch­mals auf die Mög­lich­keit für Fahr­gä­ste nach Reuth, Wei­lers­bach, Egloff­stein, Igen­s­dorf-Grä­fen­berg auf­merk­sam gemacht, bei ver­spä­te­ten Bahn­an­künf­ten am Bahn­hof Forch­heim noch ihren Anschluss­bus direkt vom Bahn­gleis durch die Fuß­gän­ger­un­ter­füh­rung in der Bay­reu­ther Stra­ße an der Hal­te­stel­le „Eisen­bahn­un­ter­füh­rung“ zu erreichen.

Alle Fahr­gä­ste wer­den wie immer gebe­ten, sich selbst zeit­nah in den ver­füg­ba­ren Medi­en Fahr­plan­aus­hang oder unter www​.vgn​.de/​f​a​h​r​p​l​a​n​a​u​s​k​u​nft zu informieren.
Bei Stö­run­gen im Bus­li­ni­en­ver­kehr, aus­blei­ben­dem Bus usw. besteht die schnell­ste Mög­lich­keit, sich unter den in den Aus­hang­fahr­plä­nen ver­öf­fent­lich­ten „Störfall“-Telefonnummern der Ver­kehrs­un­ter­neh­men zu infor­mie­ren. Beschwer­den nimmt auch das Land­rats­amt Forch­heim – Fach­be­reich ÖPNV – unter der Nr. 09191–86-2504 entgegen.