Aktu­el­le Coro­na-Mel­dun­gen aus Ober­fran­ken vom 11.12.2020

Symbolbild Corona Mundschutz

Coro­na-Fall­zah­len in Stadt und Land­kreis Bayreuth

Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz in der Regi­on Bay­reuth ist wei­ter ange­stie­gen. Sie beträgt im Land­kreis 124,37 und in der Stadt Bay­reuth 135,05.

Seit dem Vor­tag sind 57 neue posi­ti­ve Coro­na-Test­ergeb­nis­se ein­ge­gan­gen, 25 aus dem Land­kreis und 32 aus der Stadt Bay­reuth. Heu­te sind im Land­kreis 202 und in der Stadt Bay­reuth 207 Per­so­nen nach­weis­lich mit dem Coro­na-Virus CoV‑2 infi­ziert. Ins­ge­samt 28 Per­so­nen wer­den sta­tio­när in einer Kli­nik wegen COVID-19 behan­delt, davon 20 aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth. Aus dem Land­kreis sind bis­her 31 und aus der Stadt Bay­reuth 14 Per­so­nen an den Fol­gen der Infek­ti­ons­krank­heit COVID-19 ver­stor­ben. Als gene­sen gel­ten 951 Per­so­nen aus dem Land­kreis und 655 aus der Stadt, dar­un­ter sowohl Per­so­nen, die mit typi­scher Sym­pto­ma­tik erkrankt gewe­sen waren, aber auch sol­che, bei denen trotz feh­len­der Krank­heits­zei­chen ein posi­ti­ver Test auf CoV‑2 vor­ge­le­gen hat­te. Seit Aus­bruch der Pan­de­mie wur­den ins­ge­samt im Land­kreis 1.184 und in der Stadt Bay­reuth 876 Per­so­nen posi­tiv auf die­ses Coro­na-Virus getestet.

In Bay­reuth muss­ten sich wegen jeweils eines posi­tiv gete­ste­ten Schü­lers an der Diet­rich-Bon­hoef­fer-Schu­le zehn wei­te­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler und vier Lehr­kräf­te sowie am Mark­grä­fin-Wil­hel­mi­ne-Gym­na­si­um (MWG) 74 wei­te­re Schü­le­rin­nen und Schü­lern uns eben­falls vier Lehr­kräf­te in Qua­ran­tä­ne bege­ben. Ein wei­te­rer Schü­ler der Berufs­schu­le 1 wur­de posi­tiv auf das Coro­na-Virus gete­stet. Nach einem posi­ti­ven Test­be­fund einer Betreu­ungs­per­son im Inte­gra­ti­ven Mont­esso­ri-Kin­der­gar­ten, befin­den sich nun sechs wei­te­re Betreu­ungs­kräf­te sowie 19 Kin­der in Qua­ran­tä­ne. In Bischofs­grün sind im evan­ge­li­schen Kin­der­gar­ten auf­grund einer posi­tiv gete­ste­ten Betreu­ungs­kraft fünf wei­te­re Betreu­ungs­per­so­nen sowie 27 Kin­der von Qua­ran­tä­ne betroffen.

68 neue Coro­na-Fäl­le im Hofer Land – 38 Per­so­nen aus Qua­ran­tä­ne entlassen

In Stadt und Land­kreis Hof sind 68 wei­te­re Per­so­nen Coro­na-posi­tiv gete­stet wor­den. 39 davon kom­men aus dem Land­kreis, 29 Fäl­le kom­men aus der Stadt. Die Zahl der bis­her fest­ge­stell­ten Coro­na-Fäl­le im Land­kreis und der Stadt Hof steigt damit auf 2640 Personen.

Da 38 Per­so­nen wie­der aus der häus­li­chen Iso­lie­rung ent­las­sen wer­den konn­ten, liegt die Zahl der aktu­el­len Fäl­le bei 663 Per­so­nen. 1918 Per­so­nen gel­ten als genesen.

Unter­des­sen bestä­tigt die Gesund­heits­be­hör­de des Land­krei­ses und der Stadt Hof einen wei­te­ren Todes­fall in Zusam­men­hang mit dem Corona-Virus.

Dabei han­delt es sich um einen Mann im Alter von 80 Jah­ren aus der Stadt Hof, wel­cher an dem Virus gestor­ben ist.

Unse­re auf­rich­ti­ge Anteil­nah­me gilt den Ange­hö­ri­gen des Verstorbenen.

Die Zahl der Todes­fäl­le von Coro­na-Infi­zier­ten im Hofer Land steigt auf 59 an.

Die Fäl­le ver­tei­len sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

  • Land­kreis Hof: 369
  • Stadt Hof: 294

Dar­aus erge­ben sich fol­gen­de 7‑Ta­ges-Inzi­denz­wer­te (Berech­nung laut RKI):

  • Land­kreis Hof: 284,8
  • Stadt Hof: 429,9

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Kulmbach

Stand 16:00 Uhr: Die Zahl der im Zusam­men­hang mit einer Coro­na­vi­rus-Infek­ti­on ste­hen­den Todes­fäl­le im Land­kreis Kulm­bach ist nun lei­der auf ins­ge­samt vier­zehn Per­so­nen gestie­gen. In die­ser Woche ver­starb eine 71-Jäh­ri­ge im Kli­ni­kum Kulm­bach, die mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert war.

Heu­te wur­den zudem 26 wei­te­re posi­ti­ve Coro­na­vi­rus-Fäl­le im Land­kreis Kulm­bach bestä­tigt. Die Gesamt­zahl der nach­ge­wie­se­nen COVID-19-Infek­tio­nen beträgt damit zum jet­zi­gen Zeit­punkt 917. Von die­sen Fäl­len gel­ten inzwi­schen 762 (+15 zum Vor­tag) wie­der als gene­sen. Unter Berück­sich­ti­gung der 14 Ver­stor­be­nen liegt die Anzahl der aktu­ell im Land­kreis infi­zier­ten Per­so­nen bei 141.

Von den aktiv Infi­zier­ten fal­len 90 Fäl­le in die letz­ten sie­ben Tage. Der aktu­el­le 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach beträgt dem­nach 125,76. Der durch­schnitt­li­che Inzi­denz­wert für ganz Bay­ern liegt laut LGL (Stand heu­te, 08:00 Uhr) bei 191,42.

Ein­schließ­lich der aktu­ell infi­zier­ten Per­so­nen befin­den sich der­zeit 685 Land­kreis­bür­ger/-innen in Qua­ran­tä­ne. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Gesund­heits­am­tes sind nach wie vor inten­siv mit der Kon­takt­per­so­nen­er­mitt­lung und der tele­fo­ni­schen Betreu­ung der häus­lich iso­lier­ten Per­so­nen beschäftigt.

Im Kli­ni­kum Kulm­bach wer­den der­zeit 16 Pati­en­ten sta­tio­när betreut, drei davon inten­siv. Sechs der sta­tio­när betreu­ten Pati­en­ten haben ihren Wohn­sitz außer­halb des Landkreises.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu COVID-19 (Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2) und eine Über­sicht der aktu­el­len Coro­na-Zah­len fin­den Sie auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus.

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Kronach

  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz* 214,3
  • Neu-Infi­zier­te der ver­gan­ge­nen 7 Tage* 143

Tages­ak­tu­el­le Zahlen

  • Neu-Infi­zier­te seit letz­ter Mel­dung 36
  • Gene­se­ne seit letz­ter Mel­dung 15

Gesamt­zah­len

  • Infi­zier­te aktu­ell in Qua­ran­tä­ne 235
  • Gene­se­ne 886
  • Ver­stor­be­ne 21
  • Infi­zier­te seit Pan­de­mie-Aus­bruch 1142

* Quel­le RKI

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Lich­ten­fels: erzeit 231 Infizierte

Für den Land­kreis Lich­ten­fels lau­ten die aktu­el­len COVID-19-Zah­len (Stich­tag 11.12.2020, 09:20 Uhr) wie folgt:

  • Infi­zier­te ins­ge­samt: 1.211
  • Geheil­te: 948
  • Der­zeit noch Infi­zier­te: 231
  • Ver­stor­be­ne: 32

Im Ein­zel­nen wei­sen die elf Städ­te, Märk­te und Gemein­den im Land­kreis fol­gen­de Zahl an aktu­ell noch COVID-19-Erkrank­ten auf:

  • Alten­kunst­adt: 23
  • Bad Staf­fel­stein: 25
  • Burg­kunst­adt: 24
  • Ebens­feld: 9
  • Hoch­stadt a. Main: 2
  • Lich­ten­fels: 47
  • Markt­graitz: 9
  • Markt­z­euln: 9
  • Michel­au: 14
  • Red­witz: 31
  • Weis­main: 38

Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz liegt aktu­ell bei 143,8 (Stich­tag 11.12.2020; Quel­le RKI); Am 10.12.2020 lag sie bei 158,7.

Zeit­rei­hen und Zah­len der ver­gan­ge­nen Wochen fin­den Sie auf unse­rer Start­sei­te www​.lkr​-lif​.de unter der Rubrik: „Aktu­el­le Zah­len zu den COVID-19-Infi­zier­ten und Geheil­ten im Land­kreis Lichtenfels“.

Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Wunsiedel

Der Land­kreis mel­det heu­te 17 neue Fäl­le; damit sind 223 Per­so­nen erkrankt, 1318 gel­ten als gene­sen. Seit Beginn der Pan­de­mie wur­den 1600 Per­so­nen posi­tiv auf das Virus gete­stet; 59 sind ver­stor­ben. Die 7‑Ta­ges-Inzi­denz liegt bei 172,0.

Den­noch gel­ten auch wei­ter­hin die Hot­spot 200 Rege­lun­gen. Sie gel­ten solan­ge, bis die 7‑Ta­ges-Inzi­denz min­de­stens sie­ben Tage in Fol­ge unter der Mar­ke von 200 liegt und das Land­rats­amt Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge die Beschrän­kun­gen offi­zi­ell auf­ge­ho­ben hat.

Drei Fäl­le betref­fen erneut auch die Schulen:

An der Mit­tel­schu­le Wun­sie­del, der Mit­tel­schu­le Markt­red­witz und dem Gym­na­si­um Markt­red­witz sind ins­ge­samt 73 Schü­ler und 10 Lehr­kräf­te betroffen.