Kara­te Kids im “Cyber Modus” beim 1. SKZ Forchheim

Das Trai­ning der Kin­der beim 1. Sho­to­kan-Kara­te-Zen­trum Forch­heim genießt einen hohen Stel­len­wert. Das zeigt schon der Umstand dass sich mit Jut­ta Zim­mer­mann, Georg Send­ner und Hans Rose­mann gleich drei Trai­ner um die Klein­sten kümmern.

Online-Karate-Training für Kinder. © Hans Rosemann

Online-Kara­te-Trai­ning für Kin­der. © Hans Rosemann

Um nun in die­sen Zei­ten des Lock­downs und der damit ver­bun­de­nen Schlie­ßung des Dojos in Hau­sen, den Kon­takt und den Spaß am Sport für die Kin­der nicht abrei­ßen zu las­sen, hat Hans Rose­mann ein online Trai­ning ein­ge­rich­tet und trai­niert jeden Mitt­woch mit den soge­nann­ten „Cyber Kara­te Kids“.

Über eine ent­spre­chen­de Soft­ware wer­den die Teil­neh­mer ein­ge­la­den und sobald alle voll­zäh­lig sind, ist dann für die Teil­neh­mer nur noch der Trai­ner auf dem Moni­tor zu sehen. Der Trai­ner hin­ge­gen sieht alle Trai­nie­ren­den in klei­nen Fen­stern auf sei­nem Bild­schirm und kann dann korrigieren.

Dass es den Kin­dern offen­sicht­lich Spaß macht, zeigt eine regel­mä­ßi­ge Teil­neh­mer­zahl von 10 bis 12 Kindern.

Auf die­se Wei­se ver­su­chen die Forch­hei­mer Kara­te­kas den Faden zu ihren Sport­lern nicht abrei­ßen zu lassen.