Bam­berg: Weih­nachts­stim­mung inklu­si­ve guter Tat

v.l.n.r:
Mat­hil­de Wolff (Mit­glied SPD OV, tat­kräf­ti­ge Hel­fe­rin)
Karin Gott­schall (lang­jäh­ri­ge Stadt­rä­tin)
Bian­ca Zachert (Orts­ver­eins­vor­sit­zen­de)
Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke
Haya­ti Yil­maz (Mit­glied SPD OV, Spen­der der Christ­bäu­me)
Michae­la Wolff (Mit­glied SPD OV, tat­kräf­ti­ge Hel­fe­rin)
Hans Wolff (Mit­glied SPD OV, tat­kräf­ti­ge Hel­fe­rin) / Foto: Privat

Nach­dem Bian­ca Zachert, Orts­ver­eins­vor­sit­zen­de des Bam­ber­ger SPD-Orts­ver­eins Alt­stadt-Süd von einem Mit­glied nach deren vor­weih­nacht­li­chem Ein­kauf ange­spro­chen wur­de, initi­ier­te Bian­ca Zachert kur­zer­hand einen Weihnachtsbaum-Spendenaufruf.

Das Ziel: ein fest­li­ches Gesicht für den Max­platz und Christ­bäu­me für Men­schen, die sich selbst kei­nen lei­sten kön­nen. Dank der schnel­len Spen­de von Haya­ti Yil­maz durf­ten schon am letz­ten Frei­tag 25 Christ­bäu­me aus der Regi­on rund um den Max­platz auf­ge­stellt und von vie­len Hel­fern geschmückt werden.

Seit­dem umran­den sie das Ein­kaufs­ge­sche­hen um den Max­platz weih­nacht­lich und las­sen doch etwas Vor­freu­de aufs Fest auf­kom­men. Ab dem 23.12. sol­len die Bäu­me noch einen wei­te­ren Zweck erfül­len: Wer sich selbst kei­nen Baum kau­fen kann oder wer jeman­den kennt, der sich über einen geschenk­ten Christ­baum freut, kann sich an Bian­ca Zachert wen­den (b.​zachert@​spd-​bamberg.​de). “Zwei gute Taten in einer Akti­on” –so dank­te auch OB Andre­as Star­ke der unkon­ven­tio­nel­len Hilfs­ak­ti­on und den zahl­rei­chen Helfern.