Mobi­li­tät in Bam­berg: „Freie Bahn für jun­ge Men­schen“ – Wer ist dabei?

Pres­se­mit­tei­lung:

Am 11.12.2020 tref­fen wir uns um 16 Uhr online über Zoom, um gemein­sam eine Visi­on für die Mobi­li­tät und den Ver­kehr in Bam­berg zu erstel­len. Wir las­sen unse­rer Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf. Gren­zen? – Gibt es erst­mal kei­ne, denn wir suchen nach euren Uto­pien und Wunschvorstellungen.

Wir, das sind Julia Huf­sky, Mar­cel Här­tel und Tama­ra Busch vom Pro­jekt „kom­mu­nal mit­mi­schen“ der baye­ri­schen Natur­freun­de­ju­gend und die Natur­freun­de­ju­gend-Grup­pe Bam­berg mit ihrem Jugend­lei­ter Seba­sti­an Gross.

Als erstes schau­en wir uns die aktu­el­le Ver­kehrs­si­tua­ti­on in Bam­berg an – meckern und beschwe­ren uns. Danach über­le­gen wir, wie Bam­berg aus­se­hen soll­te, damit ins­be­son­de­re Kin­der und Jugend­li­che „freie Bahn haben“. Zum Schluss stel­len wir kon­kre­te For­de­run­gen an die Bam­ber­ger Politiker*innen, die in einem Brief inklu­si­ve eurer vir­tu­el­len Unter­schrif­ten direkt im Brief­ka­sten des Rat­hau­ses lan­den. Viel­leicht schaut der/​die ein oder ande­re Politiker*in ja auch direkt online bei uns vor­bei und hört sich die For­de­run­gen und Wün­sche per­sön­lich an.

Wenn du Lust hast, dei­ne Ideen mit­ein­zu­brin­gen, mel­de dich ein­fach mit einer kur­zen E‑Mail bei projekt.​bayern@​naturfreundejugend.​de und wir schicken dir den Link für Zoom direkt zu.

Gemein­sam kön­nen wir die Bahn frei für jun­ge Men­schen in Bam­berg machen!