Land­kreis Lich­ten­fels: Zah­len Sie zu viel fürs Hei­zen? – Land­rats­amt bie­tet tele­fo­ni­sche Ener­gie­be­ra­tung an

Spar­po­ten­zi­al steckt in jedem Haus! Der Ener­gie­ver­brauch eines durch­schnitt­li­chen Haus­halts liegt für Hei­zung und Warm­was­ser bei 86 %. Bereits ein­fa­che und kosten­gün­sti­ge Maß­nah­men füh­ren zu deut­li­chen Ein­spa­run­gen. Las­sen auch Sie sich am 16. Dezem­ber tele­fo­nisch bera­ten (Quel­le: co2online).

(LICH­TEN­FELS, 03.12.2020). In deut­schen Haus­hal­ten gehen über 85 Pro­zent des gesam­ten Ener­gie­ver­brauchs auf das Kon­to der Hei­zung, um die Räu­me und das Was­ser zu erwär­men. Für Mie­ter und Haus­be­sit­zer gilt des­halb: Wer effek­tiv Ener­gie spa­ren will, soll­te der Hei­zung beson­de­re Beach­tung schen­ken. So las­sen sich die Heiz­ko­sten um meh­re­re hun­dert Euro pro Jahr sen­ken – ohne auf Kom­fort ver­zich­ten oder frie­ren zu müssen.

Wie dies gelin­gen kann, kann im Rah­men einer tele­fo­ni­schen Ener­gie­be­ra­tung durch das Land­rats­amt Lich­ten­fels geklärt wer­den. Am Mitt­woch, den 16. Dezem­ber 2020 fin­det die­se kosten­lo­se Bera­tung statt – Anmel­dung ist jedoch zwin­gend erforderlich.

Neben dem hydrau­li­schen Abgleich des Hei­zungs­sy­stems und dem Ein­bau von hoch­ef­fi­zi­en­ten Umwälz­pum­pen las­sen sich auch mit wenig Auf­wand und gerin­gen Inve­sti­tio­nen Heiz­ko­sten spa­ren: So soll­ten nachts Jalou­sien, Vor­hän­ge und Rol­los geschlos­sen blei­ben, Fen­ster abge­dich­tet oder eine Däm­mung hin­ter den Heiz­kör­pern in Hei­zungs­ni­schen ange­bracht wer­den. Die Ent­lüf­tung der Heiz­kör­per und der Ein­bau elek­tro­ni­scher Ther­mo­sta­te sor­gen für eine wei­te­re Opti­mie­rung der Energienutzung.

Was kon­kret gesche­hen kann, kann in der kosten­lo­sen Ener­gie­be­ra­tung des Land­rats­am­tes geklärt wer­den. Auch Fra­gen zu ener­ge­ti­schen Sanie­rungs­maß­nah­men oder zur Hei­zungs­er­neue­rung kön­nen bei die­ser Gele­gen­heit erör­tert wer­den. Außer­dem infor­miert der Ener­gie­be­ra­ter neu­tral über aktu­el­le För­der­mög­lich­kei­ten und gün­sti­ge Finan­zie­rungs­an­ge­bo­te von staat­li­cher Sei­te. Daher emp­fiehlt sich die­ses Beratungsangebot!

Die näch­ste Ener­gie­be­ra­tung fin­det am Mitt­woch, den 16. Dezem­ber, von 12 bis 17 Uhr statt. Eine vor­he­ri­ge Anmel­dung ist zwin­gend erfor­der­lich. Zur ver­ein­bar­ten Zeit erfolgt ein Anruf durch den Ener­gie­be­ra­ter. Nähe­re Ein­zel­hei­ten sowie einen Ter­min zur Bür­ger­be­ra­tung ist im Umwelt­zen­trum des Land­rats­am­tes unter Tele­fon 09571/18250 erhält­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auch auf der Home­page der „Son­nen­ta­ge“ unter www​.lich​ten​fel​ser​-son​nen​ta​ge​.de.