Bam­berg: Akti­on “Muse­um auf dem Sofa” geht auch in die Verlängerung

Coro­na-Pla­kat

Auf­grund der am Mitt­woch von der Kanz­le­rin und den Länderchef*innen beschlos­se­nen Ver­län­ge­rung des Coro­na beding­ten Teil-Lock­downs – vor­erst bis zum 10. Janu­ar 2021 – blei­ben auch die Muse­en der Stadt Bam­berg bis auf wei­te­res geschlossen. 

Ganz aktu­ell davon betrof­fen ist nun die Ver­lei­hung des Vol­ker-Hin­ni­ger-Prei­ses 2020 an die gebür­ti­ge Bam­ber­ge­rin Ste­fa­nie Brehm und die damit ver­bun­de­ne Aus­stel­lungs­er­öff­nung in der Stadt­ga­le­rie Bam­berg – Vil­la Des­sau­er, die für den 13. Dezem­ber geplant war. Bei­des muss­te nun lei­der abge­sagt wer­den. Aber vor allem betrifft dies auch die aktu­el­le Jubi­lä­ums­aus­stel­lung in der Samm­lung Lud­wig Bam­berg im Alten Rat­haus „Lud­wig unter der Lupe | 25 Jah­re Samm­lung Lud­wig in Bam­berg“ sowie die kul­tur­hi­sto­ri­sche und umwelt­po­li­ti­sche Aus­stel­lung „Tüte um Tüte“, die – bereits ver­län­gert – bis zum 10. Janu­ar 2021 im Histo­ri­schen Muse­um Bam­berg zu sehen gewe­sen wäre.

Ver­län­ge­rung geplant

Des­halb hat sich Muse­ums­di­rek­to­rin Dr. Regi­na Hane­mann ent­schlos­sen, die bei­den aktu­el­len Son­der­aus­stel­lun­gen nun bis in den Herbst 2021 hin­ein zu ver­län­gern. Der Neu­start für „Tüte um Tüte“ ist zu Sai­son­be­ginn nach der Win­ter­pau­se des Histo­ri­schen Muse­ums am 27. März 2021 geplant. „Wir möch­ten die­se bereits viel­fach gelob­te Aus­stel­lung ger­ne noch vie­len Men­schen zei­gen, Alt und Jung, Schul­klas­sen, Stu­die­ren­den und Besu­cher­grup­pen, wenn das Rei­sen wie­der mög­lich ist“, hofft Regi­na Hane­mann. „Nicht zuletzt auch des­halb, weil die­se Aus­stel­lung nicht nur eine inter­es­san­te Geschich­te zu erzäh­len hat. Ihr umwelt­po­li­ti­scher Cha­rak­ter zeigt sich unter ande­rem auch in einem viel­fäl­ti­gen inter­es­san­ten und gro­ßen Rah­men­pro­gramm, das sich so vie­len wich­ti­gen The­men rund um die Pla­stik­tü­te, ihrem Ende und den damit ver­bun­de­nen Pro­ble­men, aber auch Mög­lich­kei­ten wid­met. Vie­le Ver­an­stal­tun­gen muss­ten die­ses Jahr lei­der ent­fal­len und sol­len, wenn mög­lich, im näch­sten Jahr ihr Publi­kum fin­den“, so Hane­mann wei­ter. Auch die stän­di­gen Aus­stel­lun­gen im Histo­ri­schen Muse­um Bam­berg, wer­den dann hof­fent­lich wie­der zugäng­lich sein.

Muse­um auf dem Sofa

Bis dahin kann man die Muse­en der Stadt Bam­berg auch online erkun­den. Unter der Rubrik “Muse­um auf dem Sofa” wer­den auf der Muse­ums­home­page www​.muse​um​.bam​berg​.de Bei­trä­ge zu ver­schie­de­nen The­men gebracht. Der Muse­ums­blog bie­tet span­nen­de Geschich­ten rund um Muse­ums­ob­jek­te sowie inter­es­san­te Bei­trä­ge der ver­schie­de­nen Tätig­keits­be­rei­che unse­rer Museumsmitarbeiter*innen. Das Muse­ums­ob­jekt der Woche prä­sen­tiert wöchent­lich ein span­nen­des Expo­nat. Außer­dem wird auf den Social-Media-Kanä­len Face­book, Insta­gram und You­Tube eif­rig gepo­stet. „Wir freu­en uns in jedem Fall über Ihren Besuch – und hof­fent­lich bald wie­der live und in Far­be!“, wünscht sich Regi­na Hanemann.