Peg­nit­zer Mak­ler­ver­bund vfm hilft mit 40.000 Euro-Weih­nachts­spen­de loka­len Sozi­al­pro­jek­ten und der Arche

Dem Fami­li­en­un­ter­neh­men vfm in Peg­nitz war und ist es eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit, hilfs­be­dürf­ti­ge Men­schen zu unter­stüt­zen. Coro­na wirf die­ses Jahr auf die besinn­li­che Advents­zeit und Weih­nach­ten als das Fest der Fami­lie lei­der sei­ne Schat­ten. Gera­de Kin­der und Jugend­li­che hat die Kri­se hart getrof­fen und ver­langt ihnen beson­ders viel ab. Der Fir­men­tra­di­ti­on fol­gend ver­zich­tet vfm daher wie­der auf Kun­den-Weih­nachts­ge­schen­ke und spen­det ins­ge­samt 25.000 Euro für regio­na­le Sozi­al- und Hilfs­pro­jek­te. Für den im kom­men­den Jahr dann schon 50 Jah­re in Peg­nitz ansäs­si­gen Ver­si­che­rungs­dienst­lei­ster ist es eine Selbst­ver­ständ­lich­keit gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te und Ein­rich­tun­gen zu unter­stüt­zen, die sich für Bedürf­ti­ge in unse­rer Gesell­schaft einsetzen.

Die Spendenempfänger vor dem Weihnachtsbaum des vfm-Firmengebäudes in der Schmiedpeunt: Diakonie Pegnitz-Creußen: Dekan Markus Rausch, Klaus Liebig: Geschäftsführer der vfm-Gruppe, Menschen in Not: Stefan Brand, Schmücken und Helfen: Thomas Knauber, Pegnitzer Tafel: Christine Wagner, Pegnitz für Kinder: Manfred Thümmler und Michaela Bernt, Robert Schmidt, Geschäftsführer der vfm-Gruppe

Die Spen­den­emp­fän­ger vor dem Weih­nachts­baum des vfm-Fir­men­ge­bäu­des in der Schmied­pe­unt: Dia­ko­nie Peg­nitz-Creu­ßen: Dekan Mar­kus Rausch, Klaus Lie­big: Geschäfts­füh­rer der vfm-Grup­pe, Men­schen in Not: Ste­fan Brand, Schmücken und Hel­fen: Tho­mas Knau­ber, Peg­nit­zer Tafel: Chri­sti­ne Wag­ner, Peg­nitz für Kin­der: Man­fred Thümm­ler und Michae­la Bernt, Robert Schmidt, Geschäfts­füh­rer der vfm-Gruppe

Regio­nal unter­stützt vfm fünf Orga­ni­sa­tio­nen mit jeweils 5.000 Euro: seit jeher die Akti­on „Schmücken und Hel­fen“ der Nord­baye­ri­schen Nach­rich­ten, um deren Hil­fe für sozi­al schwä­che­re Men­schen in der Regi­on zu stär­ken. Eben­so die gemein­nüt­zi­ge Stif­tung „Men­schen in Not“ des Nord­baye­ri­schen Kuriers für die För­de­rung mit­tel­lo­ser Per­so­nen und Fami­li­en. Eine drit­te regio­na­le Spen­de wird der Dia­ko­nie Peg­nitz-Creu­ßen über­reicht. Über die neue Auf­nah­me in den Emp­fän­ger­kreis dür­fen sich die bei­den gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­ne „Peg­nit­zer Tafel“ mit dem Schloss­berg-Laden als auch „Peg­nitz für Kin­der“, gegrün­det von Alt-Ober­bür­ger­mei­ster Thümm­ler, freuen.

Da vfm als Finanz­dienst­lei­ster bun­des­weit agiert gehen als über­re­gio­na­le Spen­de auch die­ses Jahr wie­der 15.000 Euro an das christ­li­che Kin­der­hilfs­werk „Die Arche“. Fir­men­grün­der Kurt Lie­big hat die Ver­bin­dung zu die­ser Ein­rich­tung ursprüng­lich eta­bliert, sein Sohn Klaus pflegt die enge Bezie­hung zu die­sem Kin­der- und Jugend­werk sehr ger­ne weiter.

Mit die­sem Enga­ge­ment tritt das Unter­neh­men aktiv für sei­ne Über­zeu­gung ein: „Wir sind froh und dank­bar, gera­de in die­sem für vie­le so kri­sen­vol­len Jahr wie­der regio­nal und über­re­gio­nal dort hel­fen zu kön­nen, wo die Not groß ist“, sagt Klaus Lie­big, Geschäfts­füh­rer von vfm. „Wir füh­len uns ver­pflich­tet, unse­re wirt­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung auch gemein­nüt­zig und sozi­al in unse­re Gesell­schaft einzubringen.“

Über die vfm-Gruppe

Die vfm-Grup­pe ist ein inha­ber­ge­führ­ter mit­tel­stän­di­scher Dienst­lei­ster für Mak­ler und Mehr­fach­agen­ten mit Sitz im ober­frän­ki­schen Peg­nitz. Der Ursprung des Unter­neh­mens geht auf das Jahr 1971 zurück. Seit 2013 ent­wickelt und ver­treibt vfm auch ein eige­nes Mak­ler­ver­wal­tungs­pro­gramm Kea­sy. Mitt­ler­wei­le sind rund 80 Beschäf­tig­te für über 400 Ver­triebs­part­ner im Ein­satz. vfm bie­tet Umstei­gern aus der Aus­schließ­lich­keit ein attrak­ti­ves Kon­zept, ech­te Unab­hän­gig­keit, Direkt­an­bin­dun­gen zu über 90 Gesell­schaf­ten, inno­va­ti­ve Ser­vices, lei­stungs­star­ke Deckungs­kon­zep­te sowie finan­zi­el­le Start­hil­fe. vfm erhielt zum ach­ten Mal in Fol­ge von der Rating­agen­tur ASSE­KU­RA­TA im Mak­ler­pool­ra­ting die Best­no­te „Exzel­lent“. Credit­re­form zeich­ne­te vfm im Bilanz­ra­ting erneut mit dem Boni­täts­zer­ti­fi­kat Cre­fo­Zert aus.

Infos unter