Wei­ter­füh­ren­de Coro­na-Maß­nah­men im Hofer Land ab dem 1.12.2020

Symbolbild Corona

Anknüp­fend an die vor­ge­ge­be­nen Maß­ga­ben des Frei­staa­tes Bay­ern hin­sicht­lich der Coro­na-Bekämp­fung sowie auf Grund­la­ge der aktu­el­len Inzi­denz­wer­te, haben Stadt und Land­kreis Hof für das Hofer Land fol­gen­de Maß­nah­men festgelegt:

1. Maß­nah­men an Schulen

An den wei­ter­füh­ren­den Schu­len in Stadt und Land­kreis Hof wird ab Jahr­gangs­stu­fe 8 der Unter­richt in geteil­ten Klas­sen als Wech­sel­un­ter­richt (Hybrid­un­ter­richt) durch­ge­führt, sofern der Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann. Aus­ge­nom­men davon sind Abschluss­klas­sen und Förderschulen.

Die Schu­len set­zen dies ab 1.12.2020, spä­te­stens ab 2.12.2020, eigen­ver­ant­wort­lich um und legen eben­so selbst fest, ob der Unter­richt täg­lich oder wöchent­lich wech­selt. Die Infor­ma­ti­on der Schü­le­rin­nen und Schü­ler, ob und in wel­cher Form Wech­sel­un­ter­richt statt­fin­det, erfolgt über die Schu­len selbst.

Die fest­ge­leg­ten Maß­nah­men gel­ten bis ein­schließ­lich 18.12.2020, auch für den Fall, dass die Inzi­denz­wer­te in Stadt und Land­kreis unter 200 sinken.

Dar­über hin­aus ste­hen Stadt und Land­kreis in engem Aus­tausch mit den Schu­len und wer­den sich im Lau­fe der Woche im Rah­men einer erneu­ten Tele­fon­kon­fe­renz über die Umset­zung der Maß­nah­men sowie das wei­te­re Vor­ge­hen in den näch­sten zwei Wochen austauschen.

2. Maß­nah­men in Alten- und Pflegeheimen

Zum Schutz der Bewoh­ner wird Alten- und Pfle­ge­hei­men im Hofer Land drin­gend ange­ra­ten, dass Besu­chern der Zutritt zur Ein­rich­tung nur mit einer FFP2-Mas­ke gestat­tet wird. Alter­na­tiv dazu kann ein Schnell­test durch­ge­führt wer­den. Soll­ten in den Ein­rich­tun­gen nicht aus­rei­chend Mas­ken vor­han­den sein, wer­den die­se von Stadt und Land­kreis zur Ver­fü­gung gestellt.