Freie Fahrt zwi­schen Mee­de­ns­dorf und Memmelsdorf

BA 43 zwi­schen Mee­de­ns­dorf und Mem­mels­dorf wie­der für den Ver­kehr freigegeben

Verkehrsfreigabe an der Kreisstraße BA 43 zwischen Memmelsdorf und Meedensdorf. Foto: Rudolf Mader

Ver­kehrs­frei­ga­be an der Kreis­stra­ße BA 43 zwi­schen Mem­mels­dorf und Mee­de­ns­dorf. Foto: Rudolf Mader

Auf der Kreis­stra­ße BA 43 zwi­schen Mem­mels­dorf und Mee­de­ns­dorf heißt es wie­der „Freie Fahrt!“. Nach den Bau­ar­bei­ten in den ver­gan­ge­nen Wochen wur­de die Strecke jetzt offi­zi­ell wie­der für den Ver­kehr freigegeben.

Die Stra­ße wies außer Orts eine schad­haf­te Ober­flä­che mit Uneben­hei­ten, Set­zun­gen, Ris­sen und Flick­stel­len auf. Auch inner­orts zeig­te die Fahr­bahn­ober­flä­che Ris­se und Aus­ma­ge­run­gen. Der Geh- und Rad­weg zwi­schen den bei­den Ort­schaf­ten ende­te unge­si­chert an der Ein­mün­dung der „Ring­stra­ße“. Nun bie­tet die dort neu ent­stan­de­ne Que­rungs­hil­fe allen Ver­kehrs­teil­neh­mern eine höhe­re Sicher­heit. Die Sanie­rung schad­haf­ter Berei­che des Geh- und Rad­we­ges zwi­schen Mem­mels­dorf und Mee­de­ns­dorf soll im kom­men­den Früh­jahr im Zusam­men­hang mit den noch anste­hen­den Was­ser­lei­tungs­bau­ar­bei­ten erfolgen.

Die nun abge­schlos­se­ne Maß­nah­me erstreckt sich auf einer gesam­ten Län­ge von rund 1,1 km. Die Kosten belau­fen sich auf rund eine hal­be Mil­li­on Euro. Die Gemein­de Mem­mels­dorf betei­ligt sich mit rund 90.000 Euro.